Stadt Bayreuth

IM FOKUS

11.03.2010

Studiobühne: Premiere mit dem “Strohwitwer”

Ein fränkischer Krimi von Eberhard Wagner

Die Studiobühne Bayreuth feiert am kommenden Samstag, 13. März, um 20 Uhr, Premiere: Auf dem Spielplan steht der fränkische Krimi “Strohwitwer” von Eberhard Wagner in einer Uraufführung des renommierten Bayreuther Theaterensembles unter der Regie von Werner Hildenbrand.

Die Studiobühne zeigt in einer Uraufführung den Krimi von Eberhard Wagner

Zwei Strohwitwer in einem Haus: Der hochdeutsch sprechende Universitätsprofessor, dessen Gattin sich auf einem Ärztekongress befindet, kennt offenbar keine eifersüchtigen Zweifel. Der oberfränkische Protagonist, Herr Schubarth, Inhaber eines renommierten Schuh-Hauses im Ort, tut sich mit dem vorübergehenden Dasein als Strohwitwer schwerer. Seine Frau – es ist die zweite, eine hübsche, vielleicht etwas zu junge – befindet sich auf einer Fachmesse…

Beide Ehepaare wohnen im gleichen Haus, das den wohlhabenden Schubarths gehört, und am späteren Abend stattet der Vermieter seinem Mieter im Erdgeschoss noch einen Besuch ab. Man kommt ins Gespräch, sie stellen fest, dass sie zufälligerweise beide momentan Strohwitwer sind, der Professor bietet ein Glas Wein an, und Schubarth redet über die Probleme, die er mit seiner zweiten Frau hat, und klagt über den Verlust seiner ersten, verstorbenen Frau, der er immer noch nachtrauert.

Trotzdem – alles hört sich fast alltäglich an, bis die Situation zum Krimi eskaliert. Aber diesbezüglich darf natürlich nichts verraten werden. Nur so viel vielleicht: dass es mit der Souveränität der Männer im Umgang mit der Strohwitwerschaft nicht weit her ist…

Karten gibts im Vorverkauf bei der Theaterkasse, Luitpoldplatz 9, Telefon (09 21) 6 90 01, E-Mail: info@kurier.tickets.de, oder an der Abendkasse bei der Studiobühne, Röntgenstraße 2.

www.studiobuehne-bayreuth.de