Stadt Bayreuth

IM FOKUS

08.06.2012

Summerfeeling am Unistrand

Für elf Tage herrscht karibisches Flair auf dem Campus
Foto: Serge23 / pixelioDie Fachschaft Sport der Universität Bayreuth veranstaltet vom 8. bis 17. Juni 2012 die deutschen Hochschulmeisterschaften im Beachsoccer. Im Rahmen einer spektakulären Umgestaltung des Bayreuther Universitätscampus in eine Strandkulisse werden neben dem sportlichen Wettkampf diverse andere Aktionen wie zum Beispiel ein Kinder- und Familienwochenende mitten auf dem Campus veranstaltet.

Damit dieses Sommer-Event an der Uni Bayreuth nicht nur für die Spieler und Beachsoccerfans ein unvergessliches Erlebnis wird, soll laut den studentischen Veranstaltern durch Side-Events ein Rahmen geschaffen werden, der alle einbezieht. Ob alt oder jung, ob groß oder klein, jeder soll das „Summer Feeling“ spüren können.

Am 14. Juni steigt daher in der Mensa die Summer Pulse Party. Am 16. und 17. Juni veranstalten die Initiatoren ein Kinder- und Familienwochenende mit vielen Spielen und Geschicklichkeitsübungen für die kleinen Gäste. Von Sackhüpfen über Schminken bis hin zur Hüpfburg ist alles im Programm, zusätzlich wird das große Beachsoccerfeld für freies Spielen zur Verfügung gestellt.

Bei weiteren Sport-Ereignissen, wie dem Beach-Tischkicker-Turnier oder einem Beachvolleyball-Turnier, können sich nochmals die Sportler hervortun. Bei einem interkulturellen Doppelpass am 15. Juni wollen die Veranstalter nicht nur Fußballfans begeistern, sondern auch die kulturelle Beziehung der Universität Bayreuth mit ihren ausländischen Studenten stärken. Im Format einer Mini-EM, treten bei diesem Fußballturnier ausländische Studenten aller anwesenden Nationen gegeneinander an, um die Ehre ihres Landes zu verteidigen.

Während der elf Veranstaltungstage werden zusätzlich mehrere Partien der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine bei einem Public Viewing übertragen.

Weitere Informationen unter www.unistrand-bayreuth.de.

(Fotonachweise: Julien Christ / pixelio (Vorschaubild), Serge23 / pixelio, www.pixelio.de)