Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

02.10.2007

Tag der offenen Tür der Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung lädt Bayreuths Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 6. Oktober, zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Von 10 bis 16 Uhr besteht die Gelegenheit, sich ein umfassendes Bild von der Arbeit in den städtischen Dienststellen und Betrieben zu machen. Bei einer Reihe von informativen Busrundfahrten zu verschiedenen Themenbereichen stellt sich die Stadt unter fachkundiger Führung als moderner Dienstleistungsbetrrieb vor.

Am „Tag der offenen Tür“ werden nicht nur beide Rathäuser geöffnet sein, sondern auch weitere städtische Einrichtungen, wie beispielsweise Kindertagesstätten, Museen, das Klärwerk, das Stadtgartenamt, der Tierpark Röhrensee oder der Regionalflugplatz.

Der letzte „Tag der offenen Tür“ der Bayreuther Stadtverwaltung ist immerhin schon 14 Jahre her. „Seither hat sich die Stadt  in vielfältiger Hinsicht verändert und dynamisch weiterentwickelt“, so Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl. Vor allem die Stadtrundfahrten zu den Themen „Kommunale Hoch- und Tiefbauten“, „Jugend und Soziales“ sowie „Stadtgartenamt, Schlachthof und Omnibus-Betriebshof“ werden dies anschaulich und informativ verdeutlichen, so der Oberbürgermeister. „Aber auch in und um das Neue Rathaus am Luitpoldplatz wartet ein attraktives Programm auf die Besucher, mit dem die Stadt ihre Leistungsfähigkeit dokumentieren will.“

Programmschwerpunkt Neues Rathaus
Besichtigt werden können unter anderem die Diensträume des Oberbürgermeisters und der Große Sitzungssaal. Die Volkshochschule lädt zum Schnupperunterricht aus verschiedenen Kursen und bietet eine Einstufungsberatung für ihre Sprachkurse an. In der Meldestelle des Einwohner- und Wahlamtes wird unter anderem der neue elektronische Reisepass mit biometrischen Daten einschließlich Fingerabdruck vorgestellt. Das Umweltamt präsentiert sein technisches Gerät zur Messung von Lärm- und Ozonbelastung und im Schulamt kann man sich über BAfÖG und Büchergeld informieren. Ergänzt werden diese Angebote durch zahlreiche Informationsmaterialien zu den unterschiedlichsten Themen – so etwa zur Arbeit des Stadtrats oder zu Bayreuths Städtepartnerschaften.

Blick ins städtische Rechenzentrum
Etwas Besonderes hat man sich im Amt für Informationstechnik der Stadt einfallen lassen. Dort wird ein Einblick in das städtische Rechenzentrum geboten. Besucher können ihre Geschicklichkeit beim Zusammenbauen eines PCs und einer PC-Tastatur üben. Planungsamt, Hochbauamt und Tiefbauamt erläutern anhand interessanter Fallbeispiele ihre Arbeitsweise und die Möglichkeiten des bei der Stadt neu eingeführten Geographischen Informationssystems (GIS).

Besichtigungen, Auskünfte und Beratungen bieten auch die im Rathaus II in der Dr. Franz-Straße untergebrachten städtischen Dienststellen – so das Jugendamt, das Sozial- und Versicherungsamt sowie das Straßenverkehrsamt mit Zulassungs- und Führerscheinstelle. Dort kann man sich unter anderem zeigen lassen, wie die Reservierung eines Wunschkennzeichens via Internet funktioniert. Ein Gewinnspiel wird ebenfalls angeboten.

Museen kostenlos geöffnet
Im Schlagschatten des Neuen Rathauses, nämlich auf dem Luitpoldplatz, präsentiert der Stadtbauhof eine Fahrzeug- und Geräteschau. Die Feuerwehr führt moderne Löschfahrzeuge und eine 30 Meter lange Drehleiter vor. Außerdem werden am „Tag der offenen Tür“ das Richard-Wagner-Museum, das Jean-Paul-Museum, das Franz-Liszt-Museum, das Historische Museum und das Kunstmuseum im Alten Rathaus kostenlos geöffnet haben. Im Historischen Museum wird die Ausstellung der Bernd Mayer-Stiftung „Bayreuther Panoptikum“ zu sehen sein, die bis in den Oktober hinein verlängert wurde.

Die drei städtischen Kindertagesstätten in der Weiher-, der Tristan- und der Graserstraße informieren ebenfalls über ihre Arbeit. Wer einen Blick ins städtische Klärwerk werfen möchte, dem bietet der Stadtbauhof einen kostenlosen Buszubringer ab Luitpoldplatz (10.30 Uhr, 12.30 Uhr und 14 Uhr). Das Stadtgartenamt informiert unter anderem über Baumpflegemaßnahmen und zeigt Klettervorführungen mit Seilklettertechnik und Hubsteiger in schwindelnder Höhe. Weitere Führungen gibt es im Tierpark Röhrensee (10.30 Uhr, 13 Uhr und 14.30 Uhr) und im Tower des städtischen Regionalflugplatzes, der ebenfalls vom Luitpoldplatz aus mit kostenlosen Bussen angesteuert werden kann (10.15 Uhr, 12.15 Uhr und 14.15 Uhr).

Ausführliche Programminfos (PDF-Datei)