Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

12.08.2011

Tarifanpassungen beim Badespaß

Ab 1. September gelten für das Stadtbad und die Lohengrin Therme neue Eintrittspreise

Das Stadtbad BayreuthFreunde der Lohengrin Therme und des Stadtbads müssen sich auf eine moderate Anpassung der Eintrittspreise einstellen. Wie die Bayreuther Verkehrs- und Bäder- GmbH (BVB) mitteilt, machen vor allem die in den vergangenen Jahren deutlich gestiegenen Energiepreise diesen Schritt unumgänglich. Beim Stadtbad erhöht sich der Einzeleintritt für Erwachsene um 40 Cent, in der Lohengrin Therme sind es 50 Cent. Die neuen Eintrittspreise gelten ab 1. September.

Trotz der Tariferhöhungen müssen beide Bäder den Vergleich mit konkurrierenden Einrichtungen jenseits der Stadtgrenzen aber nicht scheuen. “Sowohl Stadtbad als auch Therme bleiben unverändert günstige Angebote, die zudem durch einen hohen Qualitätsstandard punkten”, so BVB-Geschäftsführer Jürgen Bayer. Die Tarife für beide Bäder wurden letztmals 2009 angehoben.

Die Tarife im Stadtbad

Und so sehen die Eintrittspreise für das Stadtbad künftig aus: Für den auf zwei Stunden Badezeit limitierten Besuch in der Schwimmhalle einschließlich Whirlpool, Planschbecken und Dampfkammer muss der erwachsene Badegast künftig für bei der Einzelkarte 4,20 Euro (bislang 3,80 Euro) bezahlen. Die 10er-Karte kostet 37,80 Euro (bislang 34,50 Euro) und für jede weitere angefangene halbe Stunde Badezeit wird 1 Euro (bislang 0,80 Euro) fällig.

Kinder, Jugendliche, Studenten und sonstige Ermäßigte zahlen für den Einzeleintritt 2,20 Euro (bislang 2 Euro), für die 10er-Karte 20 Euro (bislang 18 Euro) und müssen für jede angefangene halbe Stunde Badezeit 0,60 Euro (bislang 0,50 Euro) bezahlen.

Die Tarifanpassung wirkt sich auch auf die Saunawelt samt Schwimmhallenbenutzung aus: Der Einzeleintritt für Erwachsene (dreieinhalb Stunden Badezeit) beträgt ab 1. September 12 Euro (bislang 11 Euro), die 10er-Karte kostet 108 Euro (bislang 99 Euro) und für jede weitere angefangene halbe Stunde Bade- und Saunierzeit werden 2,20 Euro (bislang 1,70 Euro) fällig. Der Abendtarif – gültig ab zweieinhalb Stunden vor Schließung des Bades – erhöht sich auf 9 Euro (bislang 8 Euro) und der ermäßigte Eintritt montags nach 17 Uhr – die Schwimmhalle steht hier ab 18 Uhr nicht mehr zur Verfügung – beträgt 11 Euro (bislang 10 Euro).

Kinder, Jugendliche, Studenten und sonstige Ermäßigte zahlen für den Einzeleintritt in die Saunawelt künftig 8,50 Euro (bislang 8 Euro), für die 10er-Karte 77 Euro (bislang 73 Euro). Sie müssen für jede weitere angefangene halbe Stunde Bade- und Saunierzeit 1,70 Euro (bislang 1,20 Euro) bezahlen. Der Abendtarif beträgt für sie 7 Euro (bislang 6 Euro) und der ermäßigte Eintritt an Montagen 8 Euro (bislang 7 Euro).

Neue Tarife auch für die Lohengrin Therme

Neue Tarife gelten ab 1. September auch für die Lohengrin Therme: Für den Besuch der umfangreichen Thermenwelt beträgt der Eintritt dann 10,50 Euro (bislang 10 Euro). Dafür gibt es unbeschwertes Badevergnügen für drei, in den Sommermonaten sogar für vier Stunden. Viel Zeit also fürs ausgiebige Schwimmen und Relaxen in den vielen Innen- und Außenbecken. Der Eintritt für die Saunaabteilung (Aufenthaltsdauer: 3,5 Stunden) beträgt 16 Euro (bislang 15 Euro). Auch die übrigen Preise wie Kurz- oder Abendtarif werden überarbeitet.

Das neue Preisgefüge hat auch Auswirkungen auf die umfangreiche Wellnessabteilung. Sie fallen jedoch, je nach Wohlfühlpaket, vom “Alpenglühen” bis zur “Wohlfühlmassage”, vom “Bierbad” für zwei Personen bis zum “Morgenländischen Zauber”, unterschiedlich aus. Die neuen Preise können rechtzeitig vor Inkrafttreten über das Internet unter www.lohengrin-therme.de abgerufen werden. Außerdem stehen die Mitarbeiter der Therme unter der Telefonnummer (09 21) 79 24 00 für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.