Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

[aktiver Bereich: Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Rathaus ] [ Leben in Bayreuth ] [ Familie ] [ Bildung & Wissenschaft ] [ Politik & Soziales ] [ Verkehr & ÖPNV ] [ Umwelt & Energie ] [ Bauen & Wohnen ]


Submenüebene 1:

Oberbürgermeisterin ] [ Stadtrat & Gremien ] [ Bürgerservice ] [ Online-Dienste ] [ Referate & Ämter ] [aktiver Bereich: Presseservice ] [ Beteiligungen  ] [ Ausschreibungen / Vergaben ] [ Stellenangebote ] [ Zahlen & Fakten ] [ Partnerstädte ] [ Ehrungen / Auszeichnungen ]


Submenüebene 2:

Pressemitteilungen ] [aktiver Bereich: Archiv ] [ Bayreuth Magazin ] [ Praktikum ]


Sperrgutabfuhr - so geht's richtig!

Der Stadtbauhof informiert über die vielfältigen Möglichkeiten der Sperrgutentsorgung in Bayreuth

01.06.12

Jeder kennt das Problem nach einem Umzug oder dem Kauf neuer Möbel. Wohin mit alten Küchenstühlen, Sofas, Regalen oder Matratzen, die nicht mehr gebraucht werden? Die Abfallberatung des Stadtbauhofs gibt hierzu hilfreiche Tipps:

Viele Gebrauchsgegenstände, die nicht mehr benötigt werden, zum Wegwerfen aber viel zu schade sind, können weitergeben und verschenkt werden. Die Mitarbeiter sozialer Wohlfahrtsverbände nehmen gegebenenfalls gut erhaltene Möbel oder noch verwendbaren Hausrat entgegen. Doch mitunter bleiben unbrauchbare Dinge übrig.

Zweimal im Jahr kostenlose Sperrgutabfuhr

Bei der Sperrmüllabfuhr des Stadtbauhofs werden Gegenstände aus dem Haushalt mitgenommen, die für die Restmülltonne zu sperrig sind - also ausrangierte Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände, Matratzen, Teppichböden oder Bettrahmen. Unter Sperrgut fallen auch große Elektro- und alte Elektronikgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke, Trockner, E-Herde, Geschirrspüler, Stereoanlagen, Radios, Fernseher, Computer und Schrott, bestehend aus alten Fahrrädern, Wäscheständern oder Leitern.

Der Bayreuther Stadtbauhof fährt nach vorheriger Anmeldung Sperrgut aus den Haushalten zweimal im Jahr kostenlos ab. Da die Abfuhrtermine sehr gefragt sind, sollte man sich etwa drei Wochen vor dem gewünschten Abholtermin mit dem Stadtbauhof, Am Bauhof 5, unter der Telefon-Nummer (09 21) 25-1842 in Verbindung setzen.

Das angemeldete Sperrgut ist getrennt nach brennbaren Gütern und Schrottteilen beziehungsweise alten Elektrogeräten zum fraglichen Termin bis 6.30 Uhr zum Abholen am Gehsteig oder an der Grundstücksgrenze bereitzustellen, frühestens jedoch am Abend vorher. Wenn der Abholtermin nicht eingehalten werden kann oder wenn unvorhergesehen weiteres Sperrgut hinzu kommt, sollte die Sperrgutabfuhr der Stadt sofort verständigt werden.

Terminreservierung auch online möglich

Von der städtischen Sperrmüllabfuhr ausgeschlossen sind Materialien wie Bauschutt, Steine, Badewannen, Waschbecken, Toilettenbecken, Türen, Fenster, Dielenbretter, Abfälle aus Renovierungen, Zäune, Heizkörper, Strauch- und Baumschnitt, Gartenabfälle, Kraftfahrzeugteile, Autoreifen, mit Abfall befüllte Säcke und Kartons, Problemmüll wie beispielsweise Haushaltschemikalien, flüssige Stoffe, Marmor- und Glasplatten sowie sperrige Gegenstände, die größer als 2 mal 1 Meter sind.

Ergänzend zur regulären Sperrgutabfuhr gibt es in Bayreuth die Möglichkeit, sein Sperrgut selbst zu einem passenden Termin zur Müllumladestation Bayreuth, Weiherstraße, zu bringen. Diese Einrichtung ist von montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und 12.45 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Wenn man sich vorher einen Berechtigungsschein zur kostenlosen Sperrmüll-Selbstanlieferung im Stadtbauhof abholt, übernimmt die Stadt sogar die Annahmegebühren an der Müllumladestation. Hierzu muss man sich vorher ebenfalls an den Stadtbauhof, Telefonnummer (09 21) 25-18 42, Am Bauhof 5, Bürogebäude, Zimmer 5, (Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr) wenden. Auf Wunsch werden Sperrgutscheine auch zugesandt beziehungsweise zugefaxt.

Die Sperrmüllabfuhr kann auch online bestellt werden. Mehr dazu unter https://online-dienste.bayreuth.de/sperrmuell/info.html

Wegen der regen Nachfrage sollte eine Frist von etwa drei Wochen zwischen der Anmeldung und dem vereinbarten Abholtermin einkalkuliert werden. Keinesfalls darf Sperrgut unangemeldet an die Straße gestellt und erst danach ein Abfuhrtermin vereinbart werden.

In Bayreuth gibt es viele Möglichkeiten einer zeitnahen und kostengünstigen Sperrgutentsorgung. Trotzdem werden gelegentlich immer noch Sperrmüll und sonstige Abfälle illegal an Straßenrändern, unbebauten Grundstücken oder Wertstoffsammelplätzen abgelagert. Hierbei handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, die die Stadt mit Bußgeldern ahndet.

   
 

Abfallberatung des Stadtbauhofs
Am Bauhof 5
Tel.: (09 21) 25 18 44

www.abfallberatung.bayreuth.de

 
 
zurück zur Übersicht


Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion