Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

[aktiver Bereich: Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Rathaus ] [ Leben in Bayreuth ] [ Familie ] [ Bildung & Wissenschaft ] [ Politik & Soziales ] [ Verkehr & ÖPNV ] [ Umwelt & Energie ] [ Bauen & Wohnen ]


Submenüebene 1:

Oberbürgermeisterin ] [ Stadtrat & Gremien ] [ Bürgerservice ] [ Online-Dienste ] [ Referate & Ämter ] [aktiver Bereich: Presseservice ] [ Beteiligungen  ] [ Ausschreibungen / Vergaben ] [ Stellenangebote ] [ Zahlen & Fakten ] [ Partnerstädte ] [ Ehrungen / Auszeichnungen ]


Submenüebene 2:

Pressemitteilungen ] [aktiver Bereich: Archiv ] [ Bayreuth Magazin ] [ Praktikum ]


Förderprogramm gegen rechts: Workshop am 22. Februar

Amt für Integration der Stadt Bayreuth und Wilhelm-Leuschner-Stiftung helfen bei der Antragstellung

22.02.13

Der Stadt Bayreuth sowie den Gemeinden Warmensteinach und Speichersdorf stehen auch im Jahr 2013 Fördermittel aus dem Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ in Höhe von 90.000 Euro zur Verfügung. Mit den Geldern sollen Projekte unterstützt werden, die darauf abzielen, ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz vor Ort zu stärken.

Die Stadt Bayreuth beteiligt sich gemeinsam mit dem Gemeinden Warmensteinach und Speichersdorf bereits seit 2011 an dem Förderprogramm. Für das neue Jahr wurde von der Stadt inzwischen mit Erfolg ein Antrag auf weitere Förderung durch das Bundesfamilienministerium gestellt. Auf der Grundlage der 2012 umgesetzten 14 Einzelprojekte sollen auch im laufenden Jahr die entstandenen Kooperation intensiviert werden.

Förderanträge im Rahmen des Bundesprogramms können eingetragene Vereine, Kirchengemeinden, Verbände und anerkannte Träger der kommunalen und freien Jugend- und Wohlfahrtspflege stellen. Zu beachten ist, dass die geplanten Initiativen und Maßnahmen mit den Leitlinien des Bundesprogramms vereinbar sein müssen.

Bei Interesse kann das entsprechende Formblatt – zu finden auf der Homepage der Stadt Bayreuth unter www.toleranz-foerdern.bayreuth.de – bis spätestens zu den Stichtagen jeweils am 10. März, 10. Juni und 10. September beim städtischen Amt für Integration und soziale Projekte eingereicht werden, das bei Rückfragen gerne zur Verfügung steht.

Workshop im Rathaus

Außerdem findet am 22. Februar, um 16 Uhr, ein gesonderter Workshop im Gästeraum des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt. Hierbei erhalten Interessenten nähere Informationen über die Projektentwicklung und Hilfestellung bezüglich des Antragsverfahrens. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Unabhängig davon steht auch in diesem Jahr wieder die Wilhelm-Leuschner-Stiftung Bayreuth potenziellen Projektträgern beratend beim Ausfüllen des Stammblatts zur Verfügung.

   
 

Kontakt:

Stadt Bayreuth - Amt für Integration und soziale Projekte
Dr.-Franz-Straße 6, 95445 Bayreuth,
Telefon: (09 21) 25 11 19 und 25 11 20, Fax: (09 21) 25 11 22
E-Mail: integrationsamt@stadt.bayreuth.de

oder

Wilhelm-Leuschner-Stiftung Bayreuth
Herderstraße 29, 95447 Bayreuth
Telefon: (09 21) 150 72 69, Fax: (09 21) 150 72 71
E-Mail: post@wilhelm-leuschner-stiftung.de 

 
 
zurück zur Übersicht


Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion