Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

[aktiver Bereich: Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Rathaus ] [ Leben in Bayreuth ] [ Familie ] [ Bildung & Wissenschaft ] [ Politik & Soziales ] [ Verkehr & ÖPNV ] [ Umwelt & Energie ] [ Bauen & Wohnen ]


Submenüebene 1:

Oberbürgermeisterin ] [ Stadtrat & Gremien ] [ Bürgerservice ] [ Online-Dienste ] [ Referate & Ämter ] [aktiver Bereich: Presseservice ] [ Beteiligungen  ] [ Ausschreibungen / Vergaben ] [ Stellenangebote ] [ Zahlen & Fakten ] [ Partnerstädte ] [ Ehrungen / Auszeichnungen ]


Submenüebene 2:

Pressemitteilungen ] [aktiver Bereich: Archiv ] [ Bayreuth Magazin ] [ Praktikum ]


Sperrung: Asphaltierungsarbeiten auf dem Nordring

Zwei Bauabschnitte vom 2. bis 7. September - Ortskundigen Autofahrern wird empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren

02.09.13

Vom 2. bis 7. September wird der Nordring abschnittsweise gesperrt.Der Nordring wird generalüberholt: Zum ersten Mal seit ihrer Eröffnung im Jahr 1985 wird die Hauptverkehrsader saniert. Kein Wunder: Denn täglich befahren bis zu 26.000 Kraftfahrzeuge die Straße. Nachdem bereits die Bord- und Rinnensteine zurück in die richtige Lage gebracht und auch die Regenwasserabläufe wieder angepasst wurden, kann jetzt die Erneuerung der Asphaltdecke erfolgen. Während der Arbeiten muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Ortskundigen Autofahrern wird empfohlen, den Baustellenbereich großräumig zu umfahren.

In einem ersten Bauabschnitt ist der Nordring von Montag, 2. September, bis voraussichtlich Mittwoch, 4. September, von der Kreuzung Hindenburgstraße/Kulmbacher Straße/Dr.-Würzburger-Straße bis zur Gutenbergstraße einschließlich des Einmündungsbereichs "An der Feuerwache", Herzogmühle, Spinnereistraße und Bezirkskrankenhaus vollständig gesperrt. Die Umleitung ist beschildert. Sie führt über die Hindenburgstraße, Am Mainflecklein, Casselmannstraße und Gutenbergstraße beziehungsweise umgekehrt. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet "Spinnereistraße" ist nur über die Casselmannstraße, die Zufahrt zum Bezirkskrankenhaus nur über die Cottenbacher Straße möglich. Von der Gutenbergstraße kann nur nach rechts Richtung Cottenbacher Straße und Feustelstraße in den Nordring eingebogen werden. Die Haltestellen "Nordring" und "BKH" der Stadtbuslinie 309 entfallen für die Dauer der Bauarbeiten.

Risse in der Asphaltdecke

Während des zweiten Bauabschnitts wird der Nordring im Bereich zwischen der Guttenbergstraße und der Cottenbacher Straße gesperrt. Die Sperrung des ersten Bauabschnitts wird dann wieder aufgehoben, die Zufahrt zum Gewerbegebiet "Spinnereistraße" über den Nordring ist also wieder möglich.

Die Umleitung erfolgt aus Richtung Hofer Straße kommend nach links über die Nibelungenstraße oder die Meistersingerstraße, Feustelstraße zur Bürgerreuther Straße und Bahnhofstraße zum Hohenzollernring. Aus Richtung Hindenburgstraße / Nordring kommend wird über Gutenbergstraße, Berliner Platz, Carl-Schüller-Straße, Jägerstraße, Friedrich-von-Schiller-Straße, Goethestraße zur Bürgerreuther Straße umgeleitet. Die Vollsperrung wird im Laufe des Samstags, 7. September, wieder aufgehoben. Danach kommt es nur noch zu kleineren Behinderungen aufgrund von Nacharbeiten. Ab Mittwoch, 11. September, steht der Nordring wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Die Arbeiten sind nötig geworden, da vermehrt Risse in der Asphaltdecke aufgetreten sind. Wasser kann so ungehindert eintreten, was beim Wechsel von Frost- und Tauperioden zu partiellen Abplatzungen führt. Auf einer Länge von 970 Metern wird daher eine Fläche von 11.100 Quadratmetern zunächst abgefräst, gereinigt und dann mit Hilfe einer mittels Haftkleber aufgetragenen Asphaltdeckschicht mit Walzen verdichtet. Während der abschließenden Arbeiten – die Schachtabdeckungen müssen angepasst und neue Dauermarkierungen aufgebracht werden – kann der Verkehr dann wieder über die frisch asphaltierte Straße rollen.

Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf 150.000 Euro. 

zurück zur Übersicht


Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion