Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

[aktiver Bereich: Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Rathaus ] [ Leben in Bayreuth ] [ Familie ] [ Bildung & Wissenschaft ] [ Politik & Soziales ] [ Verkehr & ÖPNV ] [ Umwelt & Energie ] [ Bauen & Wohnen ]


Submenüebene 1:

Oberbürgermeisterin ] [ Stadtrat & Gremien ] [ Bürgerservice ] [ Online-Dienste ] [ Referate & Ämter ] [aktiver Bereich: Presseservice ] [ Beteiligungen  ] [ Ausschreibungen / Vergaben ] [ Stellenangebote ] [ Zahlen & Fakten ] [ Partnerstädte ] [ Ehrungen / Auszeichnungen ]


Submenüebene 2:

Pressemitteilungen ] [aktiver Bereich: Archiv ] [ Bayreuth Magazin ] [ Praktikum ]


Verkehrsregelungen rund um das Open Air der "Toten Hosen" am 6. September

Straßenverkehrsamt empfiehlt Konzertbesuchern aus dem Stadtgebiet mit dem Bus, Rad oder zu Fuß zum Stadion zu kommen

06.09.13


   Übersicht: Parkplan (PDF-Datei)

Am Freitag, 6. September, findet im Bayreuther Hans-Walter-Wild-Stadion das Open-Air-Konzert der Toten Hosen statt. Das Straßenverkehrsamt bittet die Konzertbesucher aus dem Stadtgebiet eindringlich darum, auf eine Anfahrt mit dem Auto zu verzichten und stattdessen die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Stadion zu kommen.

Fahrradfahrer werden gebeten, ihre Räder in unmittelbarer Stadionnähe nicht an Zäunen, Laternen oder Verkehrszeichen anzuketten, da die Wege im Umfeld des Stadions als Fluchtwege freigehalten werden müssen. Fahrradstellplätze werden in der Nähe der drei Eingänge zum Stadion angeboten.

Der Ellrodtweg ist am Veranstaltungstag für Radfahrer gesperrt und kann nur als Fußweg benutzt werden. Radler müssen den Radweg auf der anderen Mainseite benutzen. Die Fußgängerbrücke über den Main auf Höhe der Oberfrankenhalle wird aus Sicherheitsgründen ebenfalls gesperrt.

Da mit einem deutlich erhöhten Verkehrsaufkommen im gesamten Stadtgebiet von Bayreuth zu rechnen ist, werden auswärtige Besucher gebeten, rechtzeitig vor Beginn des Einlasses ins Stadion anzureisen. Besucher aus dem westlichen Landkreis Bayreuth sollten die aktuelle Sperrung der B 22 Richtung Bayreuth berücksichtigen und auf die Umleitungsstrecke über B 22 - Donndorf/Eckersdorf - BT 14 - Heinersreuth - B 85 - Bayreuth ausweichen.

Aufgrund des erwartet hohen Besucherstroms und der dadurch erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen sowie der Notwendigkeit, die Zufahrt für die Rettungsdienste zu gewährleisten, wird am 6. September ab 14 Uhr nachmittags bis etwa 1 Uhr früh die Friedrich-Ebert-Straße zwischen der Albrecht-Dürer-Straße und der Grünewaldstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Zufahrt ist nur für Anwohner, Patienten der Praxis Dürerhof sowie für schwerbehinderte Konzertbesucher möglich. Die Kontrolle erfolgt durch die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt. Der Stadtbus-Linienverkehr wird aufrecht erhalten.

Außerdem gilt am Veranstaltungstag ab 12 Uhr ein Haltverbot in der Friedrich-Ebert-Straße von der Albrecht-Dürer-Straße kommend Richtung Grünewaldstraße, um im Ernstfall Rettungsfahrzeugen eine ungehinderte Zufahrt zu ermöglichen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, dieses unbedingt zu beachten. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Sonderzug der Bahn

Für die Fans der "Toten Hosen" aus der Umgebung will die Bahn eine sichere Heimfahrt anbieten. Mit einem Sonderzug fährt Regio Nordostbayern alle Konzertbesucher von Bayreuth, über Bamberg nach Nürnberg. Der Sonderzug wird nach Angaben der Bahn um 23.46 Uhr Bayreuth verlassen, hält unterwegs in Kulmbach (00.09 Uhr), Lichtenfels (00:29 Uhr) und Bamberg (00:45 Uhr) und erreicht Nürnberg voraussichtlich um 01.21 Uhr. Der zusätzliche Zug verkehrt im Auftrag der Deutschen Eisenbahngesellschaft (BEG). Fans können mit dem Bayern Ticket (gilt von 9 Uhr bis 3 Uhr früh des Folgetages) an- und abreisen. VGN-Tickets gelten nicht. Weitere Infos zum Sonderzug gibt es auf der Internetseite der Deutschen Bahn.

Schwerbehinderten-Parkplätze

Kostenlose Schwerbehinderten-Parkplätze stehen unmittelbar am barrierefreien Stadioneingang auf dem Parkplatz in der Johann-Sebastian-Bach-Straße (Zufahrt über die Friedrich-Ebert-Straße) zur Verfügung. Weitere, gesondert ausgewiesene Parkplätze für Schwerbehinderte werden auf dem Parkplatz an der Friedrich-Ebert-Straße gegenüber dem Haupteingang des Volksfestplatzes angeboten. Ansonsten können Schwerbehinderte gegen Vorlage des amtlichen Schwerbehinderten-Parkausweises auf allen bewirtschafteten Parkflächen kostenlos parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Linie 302 werden die Haltestellen „Friedrich-Ebert-Straße“ (Haupteingang Stadion) und „Volksfestplatz“ (Nebeneingang am Ellrodtweg) alle 30 Minuten ab ZOH bedient.

Busparkplätze

Neben dem Parkhaus "Oberfrankenhalle" an der Albrecht-Dürer-Straße befinden sich acht Stellplätze für Reisebusse. Die dort normalerweise geltende zeitliche Begrenzung durch Parkscheibenregelung wird am 6. September außer Kraft gesetzt. Ansonsten können die Parkplätze am Festspielhügel angefahren werden.

Pkw-Parkplätze

Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen - neben den Straßenparkplätzen - folgende bewirtschaftete Parkmöglichkeiten im Umfeld des Stadions zur Verfügung:

Im Übrigen werden die Besucher gebeten, die im Parkleitsystem angegebenen Parkplätze und Parkhäuser anzufahren - insbesondere, wenn die Kapazitäten im Stadionumfeld belegt sind; dies wird den Verkehrsteilnehmern an mobilen Hinweistafeln an der Königsallee beziehungsweise der Albrecht-Dürer-Straße angezeigt.

Da vor allem nach Ende des Konzerts mit erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich des Stadions zu rechnen ist, werden seitens des Straßenverkehrsamtes auch Parkplätze empfohlen, die zwar an den Ausfallstraßen, jedoch trotzdem für Fußgänger nur ca. 10 bis 20 Minuten entfernt liegen. Dies sind:

Übersicht: Parkplan (PDF-Datei) 

zurück zur Übersicht


Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion