Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

[aktiver Bereich: Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Rathaus ] [ Leben in Bayreuth ] [ Familie ] [ Bildung & Wissenschaft ] [ Politik & Soziales ] [ Verkehr & ÖPNV ] [ Umwelt & Energie ] [ Bauen & Wohnen ]


Submenüebene 1:

Oberbürgermeisterin ] [ Stadtrat & Gremien ] [ Bürgerservice ] [ Online-Dienste ] [ Referate & Ämter ] [aktiver Bereich: Presseservice ] [ Beteiligungen  ] [ Ausschreibungen / Vergaben ] [ Stellenangebote ] [ Zahlen & Fakten ] [ Partnerstädte ] [ Ehrungen / Auszeichnungen ]


Submenüebene 2:

Pressemitteilungen ] [aktiver Bereich: Archiv ] [ Bayreuth Magazin ] [ Praktikum ]


Lokales Bündnis wirbt für Notinsel-Projekt

Hausausgabenhefte an der Dietrich-Bonhoffer-Schule verteilt

13.09.13

Das Lokale Bündnis für Familien und die Stiftung Hänsel und Gretel haben für das neue Schuljahr 2013/2014 bereits zum 3. Mal gemeinsam ein Hausaufgabenheft aufgelegt, das in den kommenden Tagen an alle Bayreuther Grundschulen kostenlos verteilt wird. Stellvertretend für alle Grundschüler wurden die Hefte jetzt in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule verteilt. Vor Ort kümmerten sich Bayreuths 2. Bürgermeister Thomas Ebersberger und Siglinde Seidler-Rieß vom Stadtjugendamt um die Verteilung an die jungen Leser. Zusätzlich zu den Heften gab es außerdem eine kleine Teeprobe obendrauf, die von einem Bayreuther Teeladen gesponsert wurde.

Verteilaktion für einen guten Zweck (von links): Siglinde Seidler-Rieß vom Stadtjugendamt, 2. Bürgermeister Thomas Ebersberger und Schulleiter Alexander Geyer verteilten an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Hausaufgabenhefte für Grundschüler.

Im Hausaufgabenheft gibt es verschiedene Rubriken: Da wird zum Beispiel das Notinselprojekt erklärt, auf Gefahren im Alltag oder auf Tipps rund um die Nutzung des Internets und Angebote des Stadtjugendamtes für Kinder und Jugendliche hingewiesen. Für Schüler wichtige Telefonnummern sind ebenfalls enthalten.

Mit dem Hausaufgabenheft soll das Projekt "Notinseln für Kinder" dauerhaft im Bewusstsein von Schülern und Eltern gehalten werden. Die "Notinseln" sind ein bundesweites Projekt. Regional wird ein Netzwerk von Geschäften und Läden gebildet, in denen Kinder bei Gefahr sofort Hilfe finden. Als äußeres Erkennungszeichen tragen alle teilnehmenden Einrichtungen das Notinsel-Logo am Eingang. In der Stadt Bayreuth gibt es derzeit 191 Notinsel-Partner. In zahlreichen Fällen haben sie sich inzwischen bei großen und kleinen Problemen für Kinder als gern genutzte Anlaufstationen bewährt und damit ihrem Namen alle Ehre gemacht. 


V I D E O: Notinseln - Wo wir sind, bist Du sicher