Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

[aktiver Bereich: Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Rathaus ] [ Leben in Bayreuth ] [ Familie ] [ Bildung & Wissenschaft ] [ Politik & Soziales ] [ Verkehr & ÖPNV ] [ Umwelt & Energie ] [ Bauen & Wohnen ]


Submenüebene 1:

Oberbürgermeisterin ] [ Stadtrat & Gremien ] [ Bürgerservice ] [ Online-Dienste ] [ Referate & Ämter ] [aktiver Bereich: Presseservice ] [ Beteiligungen  ] [ Ausschreibungen / Vergaben ] [ Stellenangebote ] [ Zahlen & Fakten ] [ Partnerstädte ] [ Ehrungen / Auszeichnungen ]


Submenüebene 2:

Pressemitteilungen ] [aktiver Bereich: Archiv ] [ Bayreuth Magazin ] [ Praktikum ]


Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" im RW21

Vom 24. bis 31. Oktober beteiligt sich die Stadtbibliothek Bayreuth an der bundesweiten Aktion

15.10.13

„Was das Salz in der Suppe, ist die Bibliothek in der Stadt“, meint Tim Mälzer. Der TV-Koch ist seit einigen Jahren prominenter Pate der bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“, an der sich auch die Stadtbibliothek Bayreuth mit einigen „Schmankerln“ beteiligt.

Bereits ab Dienstag, 22. Oktober, lädt der Bücherflohmarkt zur literarischen Schnäppchenjagd ein. Am Tag der Bibliotheken, am Donnerstag, 24. Oktober, liest die Bayreuther Autorin Antje Haugg aus ihren druckfrischen Krimi-Erzeugnissen „Blutige Kufen“ und „Mordsfreundin“. Die Kabarettistin Mia Pittroff, eine gebürtige Bayreutherin, stellt am Dienstag, 29. Oktober, ihr Heimatbuch „Mia san mia sind die anderen“ vor, eine Art fränkisches Gelage der besonderen Art!

Bei „Treffpunkt Bibliothek“ präsentieren sich zum sechsten Mal bundesweit öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) als Vermittler von Medien- und Informationskompetenz sowie als Orte für Bildung und Weiterbildung – und nicht zuletzt als kreative Begegnungsstätten. Bibliotheken gelten als die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen. Während der Kampagne stellen sich über 1.300 von ihnen mit ihren Angeboten und Projekten vor.

Von der Gefängnisbibliothek bis zur renommierten Staatsbibliothek bieten die Einrichtungen Lesungen, Ausstellungen, Workshops, Events und Bibliotheksnächte; insgesamt fast 5.000 Veranstaltungen für Jung und Alt. Das Programm stellt sich auch aktuellen Herausforderungen für die Bibliothek des 21. Jahrhunderts. So ist die Vermittlung von Medienkompetenz als Schlüssel zur Teilhabe an der digitalen Gesellschaft eine der wichtigsten Aufgaben von Bibliotheken und macht sie weiterhin als Begegnungs- und Bildungsort unverzichtbar. Insbesondere Kindern und Jugendlichen werden mit mannigfaltigen Angeboten Anreize gegeben, spielerisch Wissen zu erwerben, Spaß am Lesen, Lernen und Zuhören zu entwickeln und aktiv den sachkundigen Umgang mit den neuen Medien einzuüben.

zurück zur Übersicht


Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion