Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

[aktiver Bereich: Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Rathaus ] [ Leben in Bayreuth ] [ Familie ] [ Bildung & Wissenschaft ] [ Politik & Soziales ] [ Verkehr & ÖPNV ] [ Umwelt & Energie ] [ Bauen & Wohnen ]


Submenüebene 1:

Oberbürgermeisterin ] [ Stadtrat & Gremien ] [ Bürgerservice ] [ Online-Dienste ] [ Referate & Ämter ] [aktiver Bereich: Presseservice ] [ Beteiligungen  ] [ Ausschreibungen / Vergaben ] [ Stellenangebote ] [ Zahlen & Fakten ] [ Partnerstädte ] [ Ehrungen / Auszeichnungen ]


Submenüebene 2:

Pressemitteilungen ] [aktiver Bereich: Archiv ] [ Bayreuth Magazin ] [ Praktikum ]


Neuer Wertstoffhof eröffnet

Mehr Service und erweiterte Öffnungszeiten

25.10.13

Der neue Wertstoffhof der Stadt Bayreuth aus der Vogelperspektive.Die Stadt Bayreuth hat in der Drossenfelder Straße 4 einen neuen Wertstoffhof eröffnet. In den Boden abgesenkte Container ermöglichen jetzt eine problemlose und komfortable Abgabe von Grünschnitt, Gelben Säcken und Eisenschrott. Erweiterte Öffnungszeiten runden das neue Angebot ab. Der alte Recyclinghof im Stadtbauhof ist ab sofort nach mehr als 22 Jahren Betrieb geschlossen.

Die Erfolgsgeschichte des Bayreuther Recyclinghofs als Abgabestelle für Wertstoffe und Problemmüll reicht bis ins Jahr 1991 zurück. So mancher Bayreuther erinnert sich sicher noch an das Zelt auf dem Gelände des Stadtbauhofs, das zunächst zur Annahme von Problem aufgebaut wurde. Aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben und des erweiterten Entsorgungsangebotes wurde dieses 15 Jahre andauernde Provisorium im September 2005 durch einen Massivbau ersetzt. Seitdem können zusätzlich Elektro- und Elektronikgeräte, kleine Mengen Bauschutt sowie Sperrgut-Einzelteile abgegeben werden.

Der städtische Wertstoffhof ist in den vergangenen Jahrzehnten zu einem wichtigen Bestandteil der Abfallentsorgung geworden. Die Bayreuther haben die Möglichkeit zur Wertstoffabgabe immer intensiver genutzt. Bisher wurden rund 37.000 Tonnen Wertstoffe angenommen. Seit 2007 erhöhten sich die Anlieferungen um rund 30 Prozent auf mittlerweile 2.600 Tonnen jährlich, bei Elektro-Abfällen im gleichen Zeitraum sogar um rund 40 Prozent auf 660 Tonnen im Jahr.

Bequeme Abgabemöglichkeiten

Derzeit liefern täglich zwischen 500 und 800 Bürger an, zuzüglich des Entsorgungsverkehrs. Auf dem relativ kleinen bisherigen Gelände inmitten des Stadtbauhofes kam es daher in der Vergangenheit immer wieder zu erheblichen Störungen und Gefahrensituationen. Grund genug für die Stadt, den Neubau des Wertstoffhofes nach neuesten Sicherheitsrichtlinien zu planen und zu realisieren. Benutzer-, Entsorgungs- und Werksverkehr sind jetzt durch separate An- und Abfahrtswege getrennt, die für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehende Fläche wurde verdoppelt.

In den Boden abgesenkte Container ermöglichen jetzt eine problemlose und komfortable Abgabe von Grünschnitt, Gelben Säcken und Eisenschrott. Die unfallträchtigen und relativ steilen Treppen werden ab sofort nicht mehr benötigt. Die Ausdehnung und Vereinheitlichung der Annahmezeiten am Kundentresen schließlich runden den Service ab. Fortan können montags bis freitags von 10 Uhr bis 17.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr sämtliche zur Annahme zugelassene Materialien abgegeben werden. Geschultes Fachpersonal leistet entsprechende Hilfestellung.

Die Zufahrt zum Wertstoffhof ist nur über die Himmelkronstraße und Drossenfelder Straße möglich und dementsprechend ausgeschildert. Eine Verbindung über das Gelände des Stadtbauhofes ist künftig nicht mehr möglich.

   
 

MEHR ZUM THEMA

 
 
zurück zur Übersicht


Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion