Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

Rathaus & Bürger-Service ] [ Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [aktiver Bereich: Tourist-Information ] [ Übernachten in Bayreuth und der Umgebung ] [ Kultur ] [ Freizeit & Sport ] [ Veranstaltungen ] [ Theaterkasse ] [ Videos/Bilder ] [ Links & Partner ] [ Downloadbereich ] [ Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH ]


Submenüebene 1:

Gästeservice & Information ] [ Festspiele ] [aktiver Bereich: Sehenswürdigkeiten ] [ Stadtportrait ] [ Tagungen & Kongresse ] [ Gesundheitsregion Bayreuth ]


Submenüebene 2:

Kunst-, Kultur- und Museumseinrichtungen ] [ Kirchen & Schlösser ] [ Parks & Gärten ]


Das Neue Schloss in Bayreuth 

1

Nach dem Brand des Alten Schlosses erbaute der französische Baumeister Joseph Saint-Pierre 1753 im Auftrag des Markgrafen Friedrich von Brandenburg-Bayreuth die neue Stadtresidenz. Großen Einfluss auf die Gestaltung übte Markgräfin Wilhelmine aus, die unter anderem das Spiegelscherbenkabinett und das Alte Musikzimmer mit Pastellbildnissen von Sängern, Schauspielern und Tänzern selbst entwarf. Charakteristisch für das Bayreuther Rokoko ist auch das Palmenzimmer mit seiner kostbaren Nussholzvertäfelung.

Im Erdgeschoss des Neuen Schlosses wird eine umfangreiche Sammlung Bayreuther Fayencen der im Jahre 1716 gegründeten Manufaktur gezeigt (Sammlung Rummel). Die Bayerische Schlösserverwaltung hat zudem in drei ehemaligen markgräflichen Wohnräumen eine museale Dokumentation über die Theaterarchitektenfamilie der Galli Bibiena eröffnet. Die Ausstellung mit dem Titel "Die Galli Bibiena und das Markgräfliche Opernhaus" ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet (Oktober bis März: 10 bis 16 Uhr). Der Eintritt ist im Preis für das Neue Schloss enthalten.

Mehr zu Markgräfin Wilhelmine >>


    1
 

Neues Schloss
Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage
Ludwigstraße 21
95444 Bayreuth
Tel: (09 21) 7 59 69-0
Fax: (09 21) 7 59 69-15
E-Mail: sgvbayreuth@bsv.bayern.de
www.schloesser.bayern.de 

Stadtplan >>

Öffnungszeiten:
April - September: täglich 9 - 18 Uhr
Oktober - März: 10 - 16 Uhr 

Geschlossen am: 1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12.

Führungen:
keine regelmäßigen Führungen

 
1  


Eintritt:
Neues Schloss und Hofgarten mit Fayencensammlung, Markgräfin Wilhelmine-Museum und Gemäldegalerie
5,50 € regulär
4,50 € ermäßigt

Gesamtkarte "Neues Schloss / Markgräfliches Opernhaus":
9 € regulär
8 € ermäßigt

Kombikarte "Bayreuth" (Drei Bayreuther Objekte der Bayerischen Schlösserverwaltung nach freier Auswahl):
12 € regulär
10 € ermäßigt


1Begrenzte Anzahl von Behindertenparkplätzen
vor dem Neuen Schloss

1Kostenpflichtige Tiefgarage/Parkplatz (P 6 Stadthalle)


1

Weitere Sehenswürdigkeiten des markgräflichen Bayreuth

Weitere Infos zum markgräflichen Bayreuth finden Sie auf der Homepage der Bayerischen Schlösserverwaltung unter www.bayreuth-wilhelmine.de

Zurück zur Übersicht




Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion