Willkommen in der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth (barrierefreie Version)


Hauptbereiche:

Rathaus & Bürger-Service ] [aktiver Bereich: Wirtschaft & Forschung ] [ Zuletzt aktualisiert ] [ Newsletter ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]


Menüführung:

Aktuelle Meldungen ] [ Wirtschaftsstandort ] [ Forschung ] [ Wirtschaftsförderung ] [ City-Marketing ] [ Gründerviertel St. Georgen  ] [ Metropolregion Nürnberg ] [aktiver Bereich: Flugplatz Bayreuth ] [ Firmenverzeichnisse ] [ Immobilien-Portale ]


Submenüebene 1:

Willkommen ] [ Aktuelles ] [ Hier ist was los ] [ Airport Bayreuth (EDQD) im Detail ] [ Am Airport ] [ Fliegen ab Bayreuth ] [aktiver Bereich: Fluginteressierte ] [ Serviceleistungen, Hallenvermietung ] [ Flughafen und Region ] [ Kontakt ]


Submenüebene 2:

[aktiver Bereich: Flugschein ] [ Segelflug ] [ Motorflug ] [ Modellflug ]


Flugschein

Flugschein

Der Segelflugschein

Der deutsche Segelflugschein heißt Glider Pilot Licence(GPL). Die GPL wird unbefristet erteilt.

Die Ausbildung zum Segelflugpiloten gliedert sich in drei Teile:

• Im ersten Abschnitt werden die Grundtechniken des Segelflugs wie Kurvenflüge, Starten und Landen erlernt. Dieser Abschnitt erfolgt in einem doppelsitzigen Segelflugzeug und endet mit den ersten drei Alleinflügen (A-Prüfung).

• Im Zweiten Abschnitt wird auf Einsitzer umgeschult und bei der B-Prüfung muss der Flugschüler zeigen, dass er alleine bestimmte Aufgaben im Flug erledigen kann.

• Der dritte Teil der Ausbildung befasst sich mit der Vorbereitung des thermischen Segelfliegens, es werden Thermik-Flüge mit und ohne Lehrer durchgeführt. Der Abschnitt endet mit der C-Prüfung.

• Nach der theoretischen Prüfung, einer Mindestflugerfahrung von 25 Stunden und einem Streckenflug von min. 50 Kilometern kann die Prüfung zum Luftfahrzeugführer abgelegt werden - dann steht Ihnen der Himmel offen, Start frei!


Voraussetzung für die Ausbildung


Der Motorflugschein

Um selbst ein Motorflugzeug fliegen zu können, benötigt man eine Lizenz.

Es gibt die Auswahl zwischen drei verschiedenen Lizenzen.

 

Voraussetzung für die Ausbildung:

 

Benötigte Unterlagen für den Ausbildungsbeginn:

Die praktische Ausbildung:

Die theoretische Ausbildung:

Der theoretische Kurs kann je nach Flugschule in der Flugschule selbst erfolgen oder über einen Fernlehrgang

Folgende Fächer werden unterrichtet: - Navigation - Funknavigation - Wetterkunde - Aerodynamik - Technik - Luftrecht - Verhalten in besonderen Fällen - Menschlisches Leistungsvermögen


Segelflug und Motorsegler Luftsport-Gemeinschaft Bayreuth e.V.


Modellflug:

Peter Hopf, Tel: 0921-1507220 Fax 0921-1507221 Mob. 0178-3773707

Segelflug:

Sebastian Baier, Tel: 09208-57913  Mob. 0176-70398523

Motorflug:

Dieter Gerlach
Tel. +49 (0)9 21-76 16 61
Fax +49 (0)921 / 76 16 62
Mob. 0175 / 2 78 50 03

www.lsg-bayreuth.de 


Zum Anfang der Seite springen

www.bayreuth.de ist das Internetangebot der Stadt Bayreuth. copyright © 2013
| | Zurück zur Layoutfunktion