Stadt Bayreuth

IM FOKUS

04.11.2016

Theaterbus fährt zur Aufführung von „Carmen“ nach Hof

Aufgrund der sanierungsbedingten Schließung der Stadthalle lädt das Theater Hof das Bayreuther Publikum zu Georges Bizets „Carmen“ am Sonntag, 13. November, um 18 Uhr, nach Hof ein. Hier sind viele Superlative versammelt: Carmen ist die meistgespielte und wohl auch beliebteste Oper der Welt, die Titelrolle gehört zu den begehrtesten Partien und zahlreiche Melodien sind wahre Hits.

Szenenfoto Carmen

Gerade die Natürlichkeit des Stücks mit einer brutalen sozialen Wahrheit, weit entfernt von der idealisierten und künstlichen Traumwelt vieler anderer Opern, hat zum Welterfolg von „Carmen“ beigetragen. Der Sergeant Don José liebt die Zigarettenfabrikarbeiterin Carmen, doch sie ist anders als die meisten Frauen. Sie liebt, mehr als jeden Mann, vor allem ihre Freiheit und will ihr Leben selbst bestimmen. Don José kann damit nicht umgehen und ersticht letztendlich die Geliebte, die er weder besitzen noch loslassen kann.

Theaterbus startet am Luitpoldplatz

Zur Aufführung starten am Luitpoldplatz um 16.30 Uhr Busse vor dem Neubau der Sparkasse. Die Busse stehen ab 16 Uhr bereit. Für jedes erworbene Ticket wird ein Platz bereitgehalten. Der Transfer nach Hof und wieder zurück ist im regulären Eintrittspreis enthalten und beinhaltet zusätzlich ein Programmheft. Die Betreuung beim Einstieg in die Busse übernimmt das bewährte Personal der Stadthalle.

Aus technischen Gründen können die Eintrittskarten leider nicht an der Theaterkasse in Bayreuth erworben werden, sondern nur direkt an der Kasse in Hof. Dies ist ohne Probleme telefonisch unter 09281 7070290, per Fax 09281 70 70 292 oder per Mail kasse@theater-hof.de möglich. Die Theaterkasse Hof ist montags bis samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet, mittwochs zusätzlich von 18 bis 20 Uhr.

Zusätzlich können die Karten auch im Onlineshop des Theater Hof unter www.theater-hof.de/karten gekauft werden.