Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

31.10.2007

Theaterherbst zeigt Effi Briest

Die bewegende Geschichte der “Effi Briest” nach Theodor Fontane erwartet die Besucher der Stadthalle am Mittwoch, 7. November, um 20 Uhr, bei der Fortsetzung des diesjährigen Bayreuther Theaterherbstes.

Theodor Fontane verfasste im ausgehenden 19. Jahrhundert gesellschaftskritische Romane für ein breites Publikum und gilt heute als der bedeutendste Vertreter des bürgerlichen Realismus. Erst im Alter von fast 60 Jahren begann er seine Romane zu schreiben, in denen sich eine präzise Zeitanalyse mit einem meisterhaft beherrschten Plauderton verbindet. Nach einer Apothekerausbildung und recht kurzer Arbeitszeit im erlernten Beruf wirkte Fontane als Journalist, unter anderem als Korrespondent in England, sowie als Theaterkritiker. In literarischen Kreisen machte er sich einen Namen als Balladendichter und Reiseschriftsteller. 1878 tat er sich mit seinem ersten Zeitroman “Vor dem Sturm” hervor, in dem er die Jahre der Befreiungskriege gegen Napoleon einer kritischen Betrachtung unterzog.

In weiteren 16 Romanen, die häufig weibliche Hauptfiguren haben, schilderte Fontane zumeist seinen Lebensraum Berlin, die preußische Ständegesellschaft und die oft grausame Macht der Konvention, die ihre Opfer fordert. Thomas Mann wertete “Effi Briest” als den besten deutschen Roman seit den “Wahlverwandtschaften” von Goethe.

“Effi Briest”, Fontanes wohl populärster Gesellschaftsroman, beschreibt die tragischen Folgen der gesellschaftlichen Konventionen des 19. Jahrhunderts, die keinen Raum geben für individuelle Freiheit, Abenteuer, Lebenslust, Liebe und Träume. Zu dieser Aufführung des Bayreuther Theaterherbstes wird ein kostenloser Einführungsvortrag, ebenfalls am 7. November, um 19.15 Uhr, im Großen Haus der Stadthalle angeboten.

Karten:
Theaterkasse der Kongress- und Tourismuszentrale, Luitpoldplatz 9
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr; Samstag, 10 bis 14 Uhr
Tel.: (09 21) 6 90 01; Fax: (09 21) 8 85 38
E-Mail: ticketservice@bayreuth-tourismus.de). 

Weitere Informationen zum Bayreuther Theaterherbst