Stadt Bayreuth

IM FOKUS

Der Röhrenseepark,

ein Park für Pflanzen, Tiere und Menschen

Der im Süden der Stadt gelegene Tierpark Röhrensee ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Bayreuther Bevölkerung. Den See in seiner heutigen Form gibt es seit 1891. Sein Name geht darauf zurück, dass hier früher die Holzröhren für die erste Bayreuther Wasserleitung gelagert wurden.

Tierpark Röhrensee

Beliebter Tierpark

Der vom Stadtgartenamt betreute Tierpark bietet neben Erholung, Entspannung und Ablenkung vom Alltagsstress in ruhiger Umgebung auch Informationen über die Vielfalt der Tierwelt.

1973 wurden am Röhrensee die ersten Tiergehege eingerichtet. Seither ist es ein Stück Bayreuth, das aus dem Bewusstsein der Bürger nicht mehr wegzudenken ist. Der Park ermöglicht sinnvolle Freizeitgestaltung, umgeben von herrlichen Blumen und Tieren, sowie echte Naturbegegnung. Eine wichtige Aufgabe des Tierparks ist, Erholung und Bildung miteinander zu verbinden. Deshalb ist der Eintritt in diese familienfreundliche Einrichtung frei, sie ist jederzeit öffentlich zugänglich. Besonderheiten des Parks und ihren Bewohnern werden auf ansprechend gestalteten Tafeln dargestellt. Einzelne Erlebnisstationen gestatten eine besondere Perspektive.

Generationenspielplatz

Aktiv und lebendig präsentiert sich der große Spielplatz mit verschiedenen Klettermöglichkeiten, großzügigem Sandspielbereich, Fitnessgeräten für alle Generationen und Wasserspielanlage.

Bootsverleih, Kiosk und Gaststätte runden das Angebot ab.

Weitere Informationen finden Sie hier: