Stadt Bayreuth

IM FOKUS

Umsonst & Draußen: Das Sparda-Bank Klassik Open Air am 23./24. Juni 2017

Die Stadt Bayreuth und die Sparda-Bank laden alle nach Bayreuth in das Zentrum der Fußgängerzone ein, die Musik gerne kostenlos und im Freien genießen möchten. An zwei stimmungsvollen Sommerabenden auf dem Stadtparkett kann sich das Publikum auf großartige Konzerterlebnisse freuen!

Blockflötenquartett Flautando Köln, Foto: Flautando Köln

Das Blockflötenquartett Flautando Köln gastierte im Rahmen des diesjährigen Sparda-Bank Klassik Open Air auf dem Bayreuther Stadtparkett. Foto: Flautando Köln

Ein besonderes Highlight erwartete die Besucherinnen und Besucher des Klassik Open Air 2017. Am Freitag, den 23. Juni gastierte das Flötenensemble Flautando Köln in Bayreuth. Das renommierte Blockflötenquartett steht seit über 25 Jahren für brillantes Zusammenspiel auf höchstem technischen Niveau, gepaart mit Temperament, Charme und Witz. So souverän, wie sich die vier Musikerinnen auf internationalem Parkett bewegen, so innovativ sind sie auch bei der Entdeckung neuer genreübergreifender Literatur. Mit großem Stilgefühl und Phantasie arrangieren sie Werke aller Epochen für ihre Besetzung, die nicht nur mit mehr als 40 Blockflöten verschiedenster Größe und Bauart aufwartet, sondern auch mit der vielgelobten Sopranstimme von Ursula Thelen eine weitere Facette erklingen lässt. Seien es feurige mittelalterliche Spielmannstänze, virtuose Barockkonzerte, wehmütige türkische Volkslieder oder aber ein dramatisches Chanson von Kurt Weill, Flautando Köln überrascht seine Zuhörer immer wieder mit nie Dagewesenem und begeistert Publikum wie Kritiker gleichermaßen.

Ein ganz außergewöhnliches Orchester begeisterte das Publikum am Samstag, den 24. Juni: die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie sind eines der bedeutendsten deutschen A-Orchester, das seit seiner Gründung 1946 in Bamberg beheimatet ist. Die Stadt Bayreuth verbindet eine enge Freundschaft mit diesem Orchester und so verzauberte dieses herausragende Symphonieorchester in einer lauen Sommernacht Umsonst und Draußen in Bayreuth die Besucher und Gäste.

Der Eintritt an beiden Konzertabenden war frei, Einlass war jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn.

Für die Konzertabende wurde das Stadtparkett mit Bierbänken bestückt. Wer hier keinen Platz bekam, musste sich aber keine Sorgen machen: Das Kulturamt hielt Sitzkissen gegen Leihgebühr bereit. Und selbstverständlich gab es auch einen Bereich für mitgebrachte Stühle und andere Sitzgelegenheiten. Die umgebende Gastronomie lud neben dem Musikgenuss zu weiteren genussvollen Momenten ein.

Bamberger Symphoniker

Die Bamberger Symphoniker gastierten in Bayreuth unter der Leitung von Leo Hussain. Foto: Andreas Herzau