Stadt Bayreuth

IM FOKUS

Staatsgalerie im Neuen Schloss

Staatsgalerie im Neuen Schloss
Ludwigstraße 21, 95444 Bayreuth
Tel.: 0921 759690

www.pinakothek.de

Öffnungszeiten:
April – September: 9 – 18 Uhr (tägich)
Oktober – März: 10 – 16 Uhr (Montag geschlossen)

Kunsthistorische Führungen auf Anfrage jederzeit buchbar

Eintritt (inkl. Eintritt Neues Schloss):
5 Euro regulär
4 Euro ermäßigt

Stadtplan >>

Anfang 2007 wurde in der Neuen Residenz zu Bayreuth die Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen wieder eröffnet. In drei aufwändig dem Originalzustand angeglichenen Räumen des Erdgeschiosses werden ca. 100 Gemälde des Spätbarock prachtvoll in Szene gesetzt.

Besonderes Augenmerk gilt der späten Blüte der holländischen Schule um 1700, also des ausklingenden “Goldenen Zeitalters”. Exzellente Meisterstücke der Historien- wie der hoch entwickelten Stilllebenmalerein von Adriaen van der Werff, Gerard de Lairesse, Gerard Hoet, Jan Huysum, Rachel Ruysch u. a. werden präsentiert und belegen, dass die Malerei in den Niederlanden auch nach Rembrandts Tod 1669 außergewöhnliche Leistungen erzielte.

Weiterhin wird sowohl der internationalen Landschaftskunst des 18. Jahrhunderts ein Galerieraum gewidmet als auch den detailfreudigen Stilleben und reizvollen Figurenstücken des in München tätigen flämischen Meisters Peter Jacob Horermans (1700 – 1776).