Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

13.07.2012

Traditionslokal “Eule” vor der Wiedereröffnung

Nach zweijähriger Sanierungs- und Umbauphase ist die Gaststätte fertig gestellt
Bei der Präsentation der sanierten Gaststätte Nach zweijähriger Sanierungs- und Umbauphase ist die traditionsreiche Gaststätte „Eule“ in der Kirchgasse nun pünktlich vor den Bayreuther Festspielen fertig gestellt. 2010 hatte die GEWOG Bayreuth mit der Baumaßnahme an einem der ältesten Bürgerhäuser Bayreuths begonnen.

Bereits 2009 hatte die Bayreuther Wohnungsbaugesellschaft GEWOG das damals leer stehende und einsturzgefährdete Gebäude in der Kirchgasse 8 auf Beschluss des Aufsichtsrates erworben, um das vermutlich älteste Bürgerhaus Bayreuths – einige Balken datieren von 1611 – als Baudenkmal zu erhalten.

2010 begann man mit der Baumaßnahme. Bei den fortschreitenden Öffnungen der Bauteile tauchten jedoch immer wieder neue „Überraschungen“ für Architekten und Bauleitung auf, die stets zusätzliche Maßnahmen erforderten. So wurden z. B. bis dato unbekannte Kellergewölbe entdeckt, die aufwendig gesichert und saniert werden mussten, um die Standfestigkeit des Objekts sowie der Nachbarhäuser nicht zu gefährden. Darüber hinaus musste man feststellen, dass einige Außenwände nicht mehr tragfähig waren. Immer wieder mussten mühsam und unter größter Sorgfalt neue Unterfangungen durchgeführt werden, um den Einsturz zu vermeiden.

Der ursprünglich geplante Fertigstellungstermin, der für Juli 2011 terminiert war, konnte daher nicht gehalten werden.

Doch nun ist die aufwendige statische Aussteifung des Gebäudes abgeschlossen, Dach, Fenster und Fassade sind fertig gestellt.

Auch im Inneren der Gaststätte stehen die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen vor ihrem Ende. Auf einer Fläche von rund 292 Quadratmetern kann somit mit der Nutzung begonnen werden. Im Erdgeschoss befinden sich ein Gastraum, ein Nebenraum, Küche, Lager und Toiletten, im Kellergeschoss gibt es einen Weinkeller, der Gewölbekeller dient als Lagerraum, daneben stehen im Untergeschoss Technikräume zur Verfügung.

Die Wände der Gasträume wurden mit den Bildern und Fotos der Familie Wagner und der Künstler der Bayreuther Festspiele, welche bereits seit dem 19. Jahrhundert die „Eule“ schmückten, ausgestattet.

Die Wohnungen im 1. und 2. Obergeschoss – derzeit noch im Rohbauzustand – werden bis zum 31. August fertig gestellt. Auf einer Fläche von rund 299 qm wird sich dann ein Wohnungsmix aus einer 1-Zimmer-Wohnung und vier 2-Zimmer-Wohnungen befinden, die Wohnungsgrößen variieren zwischen 42 und 77 qm.