Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

24.09.2013

Umweltschutzbericht 2012 ist da!

Titelseite Umweltschutzbericht 2012Der Umweltschutzbericht 2012 der Stadt Bayreuth ist da! Er kann ab sofort auf der städtischen Internetseite heruntergeladen und/oder eingesehen werden.

Die Stadt Bayreuth veröffentlicht seit 1983 regelmäßig Rechenschaftsberichte über all ihre Aktivitäten und Arbeitsergebnisse auf den verschiedensten Gebieten des Umwelt- und Naturschutzes. Mit dem Bericht für das Jahr 2012 liegt jetzt der 26. Umweltschutzbericht vor. Diese Rückschau umfasst wieder alle Beiträge der mit umweltrelevanten Aufgaben befassten städtischen Dienststellen sowie der mit der Stadt Bayreuth assoziierten Bereiche. Die Aktivitäten der Verwaltung gründen sich dabei grundsätzlich auf rechtliche Vorgaben und Maßgaben der städtischen Beschlussgremien oder Entscheidungsträger und werden dabei ganz wesentlich von den vom Stadtrat bestimmten Haushaltsmitteln bestimmt und gegebenenfalls auch begrenzt.

Aufgrund der Energiewende, die neben erneuerbaren Energien vor allem Energieeinsparmaßnahmen und die Optimierung der Energieeffizienz erfordert, wird über die beispielgebenden Erfolge der schon seit vielen Jahren laufenden Sanierungsmaßnahmen im städtischen Hochbaubereich besonders ausführlich berichtet. In diesem Zusammenhang ist auch auf die umfangreichen Beiträge des Regionalmanagements zur Klimaregio Bayreuth und zur Bioenergieregion Bayreuth zu verweisen. All die hier beschriebenen Maßnahmen dienen dem großen Ziel der 1992 in Rio de Janeiro beschlossenen Agenda 21, nämlich einer nachhaltigen und umweltgerechten Entwicklung.

Im Umweltschutzbericht werden erstmals die Aufgaben des Gewässerschutzbeauftragten der Stadt Bayreuth vorgestellt, weil diese Institution in der Bevölkerung bisher weitgehend unbekannt ist. Der wichtigste Neubeitrag ist jedoch der ausführliche Bericht der Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH. Bei diesem für die Stadt Bayreuth so wichtigen Projekt hat eine der Grundideen, durch den Umbau des Roten Mains eine ökologisch wertvolle, naturnahe Aue herzustellen, in Form eines schlüssigen Konzeptes längst eine konkrete Gestalt angenommen. Der Beitrag liefert ausführliche Informationen zu den einzelnen Bestandteilen dieses Konzeptes.