Stadt Bayreuth

05.07.2016

Unternehmens-Coaching im Rahmen des Projektes BiqSTAR – Teil 1

Seit mehr als einem Jahr unterstützt das Fachkräftemanagement der Wirtschaftsförderung Bayreuth in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Innovationsforschung Unternehmen aus der Region bei deren strategischer Früherkennung und beim Innovationsmanagement. Ein erfolgreiches Beispiel des umfangreichen Coachingprozesses BiqSTAR ist das Bayreuther Alten- und Pflegeheim Mühldorfer Stift.

Ein hoch dynamisches Umfeld und vielfältige Bedingungen wirken auf die Entwicklung von Unternehmen ein. So sind beispielsweise der demografische Wandel, neue politische Programme,  technologische Innovationen, veränderte Kundenanforderungen nur einige Faktoren, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen. Die Herausforderung für betriebliche Entscheidungsträger besteht vor allem darin wichtige Einflussfaktoren für die Unternehmensentwicklung zu erkennen, strategisch auszuwerten und frühzeitig geeignete Steuerungsmaßnahmen einzuleiten.

Fachkraefte_ Fotolia_73841059_L

Da entsprechende Prozesse und Routinen insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen häufig fehlen, drohen Wettbewerbsnachteile. An dieser Stelle setzt das Projekt BiqSTAR an, um daraus neues unternehmerisches Potenzial zu schöpfen.

BiqSTAR steht dabei für „Bayerisches Innovations- und Qualifizierungsprojekt durch Strategieentwicklung, Training, Anpassung und Reorganisation“ und richtet sich vor allem an mittelständische Unternehmen, da hier besonderer Bedarf bei der Professionalisierung von Strukturen und Prozessen gesehen wird.

18 teilnehmende Unternehmen aus der Region im Coaching-Prozess

Eines der teilnehmenden Unternehmen ist die Rummelsberger Diakonie, mit fast 250 Einrichtungen einer der großen diakonischen Träger in Bayern. Seit über 125 Jahren engagiert sich die Organisation in der Kinder-, Jugend-, Behinderten- und Altenhilfe.

In Bayreuth bieten die Rummelsberger im Alten- und Pflegeheim Mühlhofer Stift seit über 50 Jahren stationäre Pflege und Betreuung für Senioren. Dem Leitspruch „Menschen an Ihrer Seite“ getreu, versteht sich das Unternehmen als Begleiter und Unterstützer für die Menschen, die Hilfe für ihre persönliche Lebensgestaltung benötigen.

Das Mühlhofer Stift bietet ein Zuhause für 168 Senioren. 22 Plätze in einem beschützenden Bereich geben Sicherheit in einem lebenswerten Umfeld. Fast 150 Mitarbeitende in der Pflege, der Hauswirtschaft und anderen Bereichen kümmern sich um das körperliche und seelische Wohl. Das Mühlhofer Stift ist eine wohnliche Einrichtung mit qualitativ hochwertiger Pflege und Betreuung, die auch in Zukunft Bayreuther Senioren im Fall einer Pflegebedürftigkeit zur Seite steht.

Dennoch ist es wichtig, die Ausrichtung und das Angebot der Einrichtung stetig zu überprüfen und den zukünftigen Bedürfnissen der Menschen anzupassen.

Rummelsberger Diakonie_logo
Rummelsberger Diakonie-Schaukel

Für das Mühlhofer Stift bot sich im Innovations- und Qualifizierungs-Projekt „BiqSTAR“ der Stadt Bayreuth die einmalige Chance mit qualifizierter Unterstützung das aktuelle Leistungsangebot zu überprüfen und innovativ in die Zukunft zu denken.

Zukünftig werden die Rummelsberger daher neben der oben beschriebenen stationären Pflege ein Beratungs- und Koordinationszentrum betreiben. Neben umfassender Beratung zu allen möglichen Fragestellungen für Senioren, pflegende Angehörige und andere hilfesuchende Menschen, werden niederschwellige Entlastungsleistungen angeboten. Dazu wird ein Kreis Ehrenamtlicher ausgebildet, die diese Leistungen zuhause bei den Senioren oder in Gruppen erbringen. Koordiniert wird diese Arbeit von einer hauptamtlichen Mitarbeiterin.

Das Projekt BiqSTAR wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS) und kofinanziert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF).