Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

05.07.2009

Unterricht am RWG fällt aus

Bei einer zweiten Schülerin wurde das neue Grippevirus A/H1N1 festgestellt

Vom 6. bis einschließlich 10. Juli fällt am Richard-Wagner-Gymnasium (RWG) der Unterricht aus. Der Grund dafür ist, dass bei einer zweiten Schülerin das neue Influenza-Virus A/H1N1 (auch Schweinegrippe genannt) festgestellt wurde. “Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme”, so Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl, Medizinaldirektor Dr. Klaus von Stetten und RWG-Schulleiter Horst Anclam bei einer Pressekonferenz am Sonntag.

Bereits am Donnerstag, 2. Juli, wurde bei einer 17-jährigen Schülerin des RWG das Virus nachgewiesen. Am Samstag, 4. Juli, wurde der zweite Fall bekannt, der nun den Anlass gab, den Unterricht am RWG ausfallen zu lassen. “Wir kennen den Ursprung nicht, das heißt, wir wissen nicht, wo oder bei wem sich die Mädchen angesteckt haben. Um die Ausbreitung einzudämmen, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen”, so von Stetten, Leiter des Bayreuther Gesundheitsamtes. Das Virus habe eine Inkubationszeit von zirka fünf Tagen; die zweite infizierte Schülerin war am Donnerstag, 2. Juli, zum letzten Mal in der Schule, sodass eine Woche unterrichtsfrei ausreiche, erklärte von Stetten.

Horst Anclam, Schulleiter des RWG, betonte, dass lediglich der Unterricht ausfalle, die Schule aber voll besetzt sei. “Die Schulleitung, alle Lehrer und das Sekretariat sind auf jeden Fall da, sodass wir uns um Schüler kümmern können, die nicht mitbekommen haben, dass unterrichtsfrei ist, bzw. um solche, die keine Möglichkeit haben, bei den Eltern oder Verwandten tagsüber zu bleiben”, so Anclam. Dr. von Stetten betonte in diesem Zusammenhang, dass sich das Virus keinesfalls im Gebäude befinde, da es in der Luft nur 1-2 Tage maximal überleben kann. Der Schulleiter empfiehlt, sich über die Homepage der Schule regelmäßig zu informieren.

Grundsätzlich war der Verlauf bei beiden Schülerinnen harmlos, sie sind beide auf dem Weg der Besserung, so von Stetten.

>> Homepage des Richard-Wagner-Gymnasiums