Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

25.01.2008

Urwelt-Museum senkt die Eintrittspreise

Ab 1. Februar kostet der Eintritt in die Sonderausstellungen nur noch zwei Euro

Dinosaurierskelett im Urwelt-MuseumDas Urwelt-Museum Oberfranken in Bayreuth senkt ab 1. Februar die Eintrittspreise für seine Sonderausstellungen. Der Eintritt für Vollzahler in die Sonderausstellungen beträgt dann nur noch zwei Euro (bisher drei Euro), der ermäßigte Eintritt beläuft sich auf einen Euro (bislang zwei Euro). Die Eintrittspreise in die Dauerausstellungen bleiben unverändert günstig (Vollzahler zwei Euro, Ermäßigte 80 Cent, Vorschulkinder frei).

Zur Zeit zeigt das Urwelt-Museum zwei Sonderausstellungen: Im Garten des Museums stehen bis zu zehn Meter hohe, lebensgroße Figuren von Langhalssauriern. Diese Urweltriesen waren friedliche Pflanzenfresser, die vor rund 100 Millionen Jahre in Herden auch durch Deutschland zogen. Zahlreiche Knochenfunde und ein sieben Meter langes Skelett eines Plateosauriers belegen im Sonderausstellungsraum, dass Dinos auch im Schwäbischen und in Franken vorkamen. Fotos von den Fundstätten und Texte zu den Tieren erklären den Besuchern die Lebensweise dieser sehr frühen Dinosaurier, die, je nach Fundort als “schwäbischer oder fränkischer Lindwurm” bezeichnet werden.

Info:
Urwelt-Museum Oberfranken, Kanzleistraße 1, 95444 Bayreuth
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Telefon: (09 21) 51 12 11
E-Mail: Verwaltung@Urwelt-Museum.de.

www.urwelt-museum.de