Stadt Bayreuth

07.06.2017

Vortrag und Verleihung Innovationspreis Neue Materialien 2017 am 04. Juli 2017

Innovationspreis Neue Materialen 2017

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in Bayreuth laden Sie herzlich ein zum „Vortrag des Monats Juli 2017“ und der Verleihung des „Innovationspreis Neue Materialien 2017“.

Einleitend hält Prof. Dr. Josef Breu einen Vortrag zum Thema „Schichtsilikate der zweiten Generation als multifunktionale Additive in Polymeren“.
Im Anschluss erfolgt die Verleihung des „Innovationspreis Neue Materialien 2017“ der „Fördervereinigung Neue Materialien Bayreuth“ durch den Laudator Herrn Dr. Heinrich Strunz, geschäftsführender Gesellschafter der LAMILUX Heinrich Strunz Gruppe und u. a. Vorsitzender des DIHK-Fachausschlusses „Industrie und Forschung“.

Der Vortrag:
Natürliche Schichtsilikate weisen als Nanofüllstoff ein breites Anwendungsspektrum auf. Ein weiterer Quantensprung in relevanten Eigenschaften lässt sich durch synthetische Schichtsilikate (zweite Generation) erreichen, die ein Aspektverhältnis von bis zu 20.000 und laterale Durchmesser von > 2 µm aufweisen. Hier lassen sich Phänomene, wie eine Zähigkeitssteigung realisieren, die bei natürlichen Schichtsilikaten nicht beobachtet werden können. Mit hohen Füllgraden können hier selbst für sehr diffusive Gase, wie H2, (Hoch-) Barrierebeschichtungen generiert werden. Aktuelle Herausforderung ist es, multifunktionale Wirkmechanismen, wie beispielsweise eine Kombination aus einer erhöhten Bruchzähigkeit und verbessertem Flammschutz zu realisieren.

Der Referent:
Herr Prof. Josef Breu studierte Chemie an der Universität Regensburg und der University of Colorado at Boulder, USA. Nach seiner Promotion war er u. a. als Postdoktorand am Royal Institution of Great Britain, London, und als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Anorganische Chemie an der Universität Regensburg tätig. Seit 2003 ist Prof. Josef Breu Leiter des Lehrstuhls für Anorganische Chemie I an der Universität Bayreuth. Darüber hinaus ist er Sprecher des Sonderforschungsbereichs SFB 840 „Von partikulären Nanosystemen zur Mesotechnologie“ sowie Koordinator des Schwerpunktprogramms SPP 1415 “Kristalline Nichtgleichgewichtsphasen-Präparation, Charakterisierung und in situ-Untersuchung der Bildungsmechanismen“.
Seine Forschungsschwerpunkte sind Polymer-Nanocomposite, Schmelzsynthese von Schichtsilicaten und mikroporösen “gepillarten” Schichtsilicaten, Mesostrukturierung anorganischer Kolloide und Polymorph Screening, Formulierung von Pharmazeutika, chirale Erkennung in molekularen Festkörpern sowie Nukleation.

Der Innovationspreis:
Mit dem ausgelobten Innovationspreis Neue Materialien möchte die „Fördervereinigung Neue Materialien Bayreuth“ junge Wissenschaftler für herausragende Arbeiten zu den Themen Materialentwicklung und Verfahrensoptimierung auszeichnen. Damit soll ein Beitrag zur gezielten Nachwuchsförderung aus dem Umfeld der Werkstoff- und Ingenieurwissenschaften geleistet werden.
Eingereicht wurden akademische Abschlussarbeiten, die im letzten Jahr in Zusammenarbeit mit der Neue Materialien Bayreuth GmbH entstanden sind. Der Gewinner wird an diesem Abend in einer feierlichen Zeremonie bekannt gegeben und ausgezeichnet.

 

DIE TEILNAHME IST KOSTENFREI.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine formlose Anmeldung per E-Mail an  katrin.stark@nmbgmbh.de gebeten.

Der Vortrag findet bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach statt. Ab BAB Abfahrt Bayreuth-Süd der Ausschilderung „Neue Materialien“ folgen.

Der Innovationspreis