Stadt Bayreuth

03.06.2015

Veranstaltung am 9. Juli: Oberflächentechnologien – von der Vorbereitung bis zum fertigen Bauteil

Teil 1: Werkzeugtechnik/Oberflächenvorbehandlung und Optik

Kunststoffteile mit hochwertigen Oberflächenstrukturen stellen extrem hohe Ansprüche an den Verarbeitungsprozess. Dies beginnt mit der Materialauswahl, geht weiter über die Prozessführung und die Gestaltung des Spritzgießwerkzeuges und führt schließlich zu den Herausforderungen bei der Haftfestigkeit und den damit verbundenen Vorbe-handlungsmethoden sowie den Designaspekten. Die Oberflächengestaltung ist in vielen Branchen entscheidend für die Qualitätsanmutung und damit für die Akzeptanz und Attraktivität von Produkten. Nicht nur in der Automobil- und Unterhaltungselektronikindustrie sondern auch bei Konsumgütern stehen hochwertige Kunststoffoberflächen immer mehr im Fokus der Produzenten. Innovative Oberflächentechnologien eröffnen neue Anwendungen und damit neue Märkte. Oftmals sind Kooperationen zwischen Industrie und Wissenschaftsexperten in diesem Bereich die Initialzündung für Innovationen und damit für die Erschließung neuer Märkte.

Vor diesem Hintergrund haben das Kunststoffnetzwerk Franken e. V. und das Cluster Neue Werkstoffe ihre diesjährige Gemeinschaftsinitiative „Treffpunkt Kunststoffe“ dem Thema „Oberflächentechnologien – von der Vorbereitung zum fertigen Bauteil“ gewidmet.

In zwei Veranstaltungen wird der Bogen von der „Werkzeugtechnik/ Oberflächenvorbehandlung und Optik“ bis hin zur „Haptik und Oberflächenanalytik“ gespannt. Neben den technischen Aspekten stehen diesmal Themen wie Industriedesign im Fokus.

Wir möchten Sie ganz herzlich einladen zur ersten Veranstaltung der Reihe

 

„Oberflächentechnologien – von der Vorbereitung bis zum fertigen Bauteil“

Teil 1: Werkzeugtechnik/Oberflächenvorbehandlung und Optik

Am 9. Juli 2015 von 9.00 bis ca. 18.00 Uhr im Zentrum in Bayreuth (Äußere Badstraße 7a).

 

Fachexperten werden auf der Tagung aktuelle Entwicklungen im Bereich der Vorbehandlungsmethoden sowie der Lackanwendungen vorstellen und die Herausforderungen sowie Lösungen bei der Designgestaltung von Kunststoffoberflächen aufzeigen.  Komplettiert wird das Thema dann auf der zweiten Veranstaltung mit dem Schwerpunkt „Haptik und Oberflächenanalytik“ am 10. November 2015.

Der diesjährige Treffpunkt Kunststoff wird unterstützt durch die Nürnberger Interessensgruppe Lack (NIL).

Die Gemeinschaftsinitiative Treffpunkt Kunststoff wurde 2012 vom Kunststoff-Netzwerk Franken e.V. und dem Cluster Neue Werkstoffe ins Leben gerufen, um noch zielgerichteter auf die Bedürfnisse der jeweiligen Mitglieder und Akteure einzugehen und das Synergiepotenzial der beiden Netzwerke für die Unternehmen und Einrichtungen zu nutzen.

Das Kunststoff-Netzwerk Franken e.V., das Cluster Neue Werkstoffe und die NIL freuen sich auf Ihre Teilnahme und angeregte Diskussionen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kunststoff-netzwerk-franken.de und hier.