Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

02.03.2011

Vereinsförderung: Mittel aus Sondertopf müssen bis 18. März beantragt werden

Die Stadt Bayreuth geht bei den freiwilligen Leistungen für Körperschaften, Vereine und Verbände neue Wege. Mit der Verabschiedung des Haushalts 2011 hat der Stadtrat am vergangenen Mittwoch, 23. Februar, auch den Weg frei gemacht für einen in dieser Form erstmals eingerichteten Sondertopf zur Förderung von Vereinen und Verbänden in Höhe von 80.000 Euro.

Die freiwilligen Leistungen der Stadt im Bereich der Vereinsförderung bleiben 2011 nach dem Willen des Stadtrats auf dem Niveau des Vorjahres. Der neue Sondertopf hat zum Ziel, über diese Förderung hinaus in Einzelfällen bei besonderen Härten, neuen Initiativen oder außergewöhnlichen Aktionen zusätzlich helfen zu können. Welche Initiativen dann letztlich in welcher Höhe in den Genuss dieser Gelder kommen, hierüber entscheiden die Stadtratsgremien. Darüber hinaus hat die Sportkommission der Stadt bei ihrer jüngsten Sitzung vorgeschlagen, dass für die Sportvereine ein Betrag aus diesem Topf speziell für die Jugendförderung eingesetzt wird, um die Vereine in ihrer Jugendarbeit zu unterstützen.

Vereine und Initiativen, die Zuschüsse aus dem Sondertopf der Stadt erhalten möchten, müssen dies bis spätestens 18. März bei den jeweils zuständigen Dienststellen der Stadtverwaltung beantragen. Hierbei handelt es sich um eine Ausschlussfrist. Die Auszahlung der Mittel steht unter dem Vorbehalt der rechtsaufsichtlichen Genehmigung des Haushalts durch die Regierung von Oberfranken.