Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

24.09.2015

Verkehrsregelungen zum Bayreuther Autoherbst

Am Samstag/Sonntag, 26./27. September, findet der Autoherbst in den Fußgängerzonen Maximilianstraße und Opernstraße in der Bayreuther Innenstadt statt.

Dazu wird die Fußgängerzone nach Angaben des Straßenverkehrsamtes zwischen Hohenzollernring und Sternplatz beziehungsweise Opernstraße ab Samstag, 10 Uhr, bis einschließlich Sonntag für den Verkehr gesperrt. Während dieser Zeit ist kein Lieferverkehr möglich. Dieser muss ausschließlich über die Ladezone am Rand der Fußgängerzone abgewickelt werden. Auch der Radverkehr ist auf dem gesamten Festgelände des Autoherbstes verboten.

Während der Taxistand in der Ludwigstraße aufgehoben werden muss, bleibt er in der Schulstraße bestehen. Die Durchfahrt durch die Zentrale Omnibus-Haltestelle (ZOH) ist sowohl für den Lieferverkehr als auch für Taxen verboten.

Änderungen beim Stadtbusverkehr

Zu Änderungen kommt es auch beim Stadtbusverkehr. Ab Fahrdienstbeginn am Samstag bis Fahrdienstende am Sonntag muss mit Einschränkungen gerechnet werden. Die Haltestellen „Opernhaus“, „Sternplatz“, „Stadtkirche“ und „Stadthalle“ werden stadtaus- und stadteinwärts nicht bedient. Alle Busse der Linie 314 Saas fahren stadtauswärts ab ZOH über den Hohenzollernring zur Haltestelle „Justizpalast“ und weiter auf der Linie. Die Linie 314 stadteinwärts fährt ab Haltestelle „Justizpalast“ über den Hohenzollernring zur ZOH. Die Linien 306, 310 und 315 fahren stadteinwärts über den Hohenzollernring zur ZOH.

Ab Montag, 28. September, läuft dann der Stadtbusverkehr wieder wie gewohnt.