Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

25.05.2010

Verkehrsregelungen zum Volksfest

Im Rahmen des Bayreuther Volksfestes, das noch bis zum 31. Mai dauert, ergeben sich Änderungen bei den Verkehrs- und Parkregelungen rund um den Volksfestplatz. So wird die Äußere Badstraße ab der Miedelstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Zufahrtsberechtigt sind dann nur noch die Anwohner der Hübschstraße/Außeren Badstraße.

In der Friedrich-Ebert-Straße werden zur Sicherheit der Festbesucher 30 km/h vorgeschrieben. Zusätzlich kommt es am Donnerstag, 27. Mai, gegen 14.30 Uhr, zu erheblichen Behinderungen bei der An- und Abfahrt zum Volksfestplatz, da wegen der Ankunft der Radrennfahrer im Rahmen der Bayern-Rundfahrt umfangreiche Straßensperren notwendig sind.

Damit rund um das Festgelände ein geordnetes Parken gewährleistet ist (der Flößanger steht wegen einer Baumaßnahme nicht zur Verfügung), wird auch auf dem Parkplatz Ecke Grünewaldstraße/Friedrich-Ebert-Straße die Gebührenpflicht eingeführt. An den Wochenenden stehen zusätzlich kostenlose Parkplätze bei folgenden Schulen zur Verfügung: Staatliche Berufsschule I, Staatliche Fachoberschule sowie die Parkplätze im Bereich Schulzentrum Ost, Albert-Schweitzer-Schule, Staatliche Berufsschule II, Jean-Paul-Schule/Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium.

Im Übrigen weisen Polizei und Straßenverkehrsamt darauf hin, dass Falschparker im Bereich des Volksfestplatzes konsequent verwarnt und abgeschleppt werden, vor allem dann, wenn Rettungswege oder Behinderten-Parkplätze blockiert werden.