Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

10.02.2006

vhs – von Kopf bis Fuß auf Asien eingestellt

Bayreuths neu aufgebaute Beziehungen nach Fernost schlagen sich auch bei der Volkshochschule nieder. Sie hat ihr Programm um eine Reihe attraktiver Angebote erweitert, die mit China im engeren Sinne oder mit Asien zu tun haben.

Gleich zu Beginn des Frühjahrssemesters, am Samstag, 4. März, um 14 Uhr, gibt es ein Wochenendseminar zur faszinierenden chinesischen Kalligraphie. Hier können Interessierte lernen, wie man den eigenen Namen oder Glückwünsche in chinesischen Schriftzeichen wiedergibt.

Begehrte Sprachkurse

Am Donnerstag, 9. März, um 19.30 Uhr, können Kursteilnehmer dann damit beginnen, Chinesisch zu lernen. Der Ansturm auf dieses Angebot war so groß, dass bereits ein zweiter Chinesisch-Kurs eingerichtet wurde.

Dass die Liebe zu China auch durch den Magen gehen kann, vermittelt ab Samstag, 11. März, ein Kochkurs über die chinesische Küche.

Chinesische Gesundheitspflege

Auch chinesische Methoden der Gesundheitspflege stehen bei der Volkshochschule hoch im Kurs: von Thai Chi über Qigong – Yangsheng und die „6-Laute-Methode“ bis zum Frauen-Qigong gibt es viele Möglichkeiten, mit sanfter, aber wirksamer Bewegung, kombiniert mit Atem- und Konzentrationsübungen, den Körper geschmeidig zu erhalten sowie Seele und Geist zu harmonisieren.

Chinas Nachbarland Japan ist ebenso mit interessanten Seminaren und Einzelveranstaltungen bei der Volkshochschule vertreten. So kann man ab dem 7. März in einem Kurs lernen, Sushi selbst zuzubereiten – bis hin zur künstlerischen Gestaltung dieser delikaten Reis-Häppchen. Und ab Donnerstag, 16. März, beginnen die vhs-Kurse in japanischer Sprache.

Japanische Teezeremonie kennen lernen

Eine ganz besondere Gelegenheit erwartet Liebhaber asiatischer Lebenskunst am Samstag, 29. April, um 14 Uhr und um 16.30 Uhr: Eine Meisterin der traditionellen Teezeremonie „Cha-no-Yu“ lädt dazu ein, diesen Extrakt japanischer Ästhetik und Höflichkeit kennen zu lernen und dabei innerlich zur Ruhe zu kommen.

Mit Shiatsu und Jin Shin Jyutsu hat die Volkshochschule außerdem Angebote mit japanischen Methoden zur Prävention und Anregung der Selbstheilungskräfte in ihrem Programm.

Näheres über all die genannten Veranstaltungen ist bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule, Telefon 09 21/25 17 36, oder aus den neuen Programmheften zu erfahren.