Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

08.09.2017

„Vielfalt verbindet“: Interkulturelle Wochen in Bayreuth

Vom 16. September bis 20. Oktober laden mehr als 30 Veranstaltungen zur Begegnung und zum Dialog zwischen den Kulturen ein

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ finden ab Samstag, 16. September, bis 20. Oktober die diesjährigen Interkulturellen Wochen in Bayreuth statt. Sie werden erstmals mitgestaltet vom neu geschaffenen Integrationsbeirat der Stadt Bayreuth. 

Die Interkulturellen Wochen leisten mit ihrem vielfältigen Programm einen wichtigen Beitrag zum Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion. Sie schaffen zahlreiche Gelegenheiten für Begegnung und Dialog und vermitteln damit die Erkenntnis, dass Unterschiede bereichern können.

Die Veranstaltungsreihe steht heuer ganz im Zeichen des Kunstprojekts „Engel der Kulturen“, dem sich der Integrationsbeirat bereits seit mehreren Monaten gemeinsam mit Vereinen, Verbänden, Schulen, Institutionen und Vertretern verschiedener Religionsgemeinschaften sowie vieler engagierter Ehrenamtlicher intensiv widmet.

„Engel der Kulturen“ auf dem La-Spezia-Platz

In über 100 Städten weltweit wurde diese Kunstaktion bereits durchgeführt. Am 18. Oktober kommt der Engel auch nach Bayreuth und wird auf dem La-Spezia-Platz vor dem Gebäude der Schlossgalerie als dauerhaft sichtbares Zeichen für ein friedliches und freies Zusammenleben verlegt. Damit wird zugleich der Abschluss der Interkulturellen Wochen gefeiert. Bayreuths Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Das Kunstprojekt finanziert sich über den Verkauf von Broschen und Ketten mit dem Engelssymbol. Wer ein solches Kleinobjekt zum Preis von zehn Euro erwirbt, unterstützt damit den Fortgang des Projekts und wird zum Botschafter für Toleranz und Verständigung. Der Verkauf erfolgt über die Bayreuther Marketing & Tourismus GmbH, Opernstraße 22.

Ins Programm der Interkulturellen Wochen mit aufgenommen worden ist mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl auch die Kampagne der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg „Wer Demokratie WÄHLT keine Rassisten“, die die Stadt Bayreuth als Mitglied der Allianz nachdrücklich unterstützt. Wer die Zielsetzung der Kampagne persönlich unterstützen möchte, findet im Internet unter https://www.wer-demokratie-waehlt-keine-rassisten.de eine entsprechende Vorlage.

Über 30 Veranstaltungen

Insgesamt werden bei den diesjährigen Interkulturellen Wochen in Bayreuth über 30 Veranstaltungen angeboten, viele davon richten sich besonders an Schüler und Jugendliche: Ausstellungen, Vorträge, Diskussionsrunden, Filme, Workshops, Konzerte, Theater, kulinarische, literarische und Kreativangebote, ein Kinderfest, Moschee- und Kirchenführungen sowie ganz besondere Gottesdienste, wie zum Beispiel gleich zu Beginn am 16. September ein Internationaler Gottesdienst in der Stadtkirche.

Die Stadt Bayreuth und ihr Integrationsbeirat bedanken sich bei allen Veranstaltern für ihr Engagement und hoffen auf eine große Resonanz in der Bevölkerung.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind in einem Programmflyer nachzulesen, der in Kürze in den Rathäusern ausliegt sowie auf bayreuth.de zum Download zur Verfügung steht. Für weitere Auskünfte steht das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration, Telefon 0921 251119, zur Verfügung.