Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

20.03.2008

Viktualienmarkt zieht um

Ab 27. März wird der Markt rund um die alte Businsel aufgebaut – Künftig zwei Markttage

Bayreuths beliebter Viktualienmarkt zieht um – und zwar vom bisherigen Standort vor dem Alten Schloss zur ehemaligen Businsel vor dem Kaufhaus Karstadt. Am Donnerstag, 27. März, werden die knapp 20 Marktbeschicker erstmals ihr Warenangebot rund um die Dachkonstruktion der alten Zentralen Omnibus-Haltestelle herum gruppieren. Um 9 Uhr beginnen die Aufbauarbeiten, von 11 bis 18 Uhr sind die Städne dann für den Verkauf geöffnet.

Damit geht ein lang gehegter Wunsch der Beschicker in Erfüllung, die sich für ihren Viktualienmarkt durch den Umzug deutlich mehr Marktatmosphäre und Kundenservice versprechen. Da die Buden und Stände künftig mit ihren Verkaufstresen nach innen rund um die Überdachung der alten Businsel gruppiert werden, können die Besucher die Glasdächer als Schutz gegen die Launen des derzeit wenig frühlingshaften Wetters nutzen und einen in sich geschlossenen Markt genießen, der zum Verweilen einlädt.

Der neue Standort wird dem Markt bis zum Startschuss für die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Bayreuther Fußgängerzone zur Verfügung stehen.

Und noch eine Neuerung gibt’s im Konzept des Viktualienmarktes: Er wird ab 1. April zweimal in der Woche angeboten – und zwar neben dem als Markttag bewährten Donnerstag jetzt auch dienstags von 11 bis 18 Uhr.