Stadt Bayreuth

IM FOKUS

11.01.2010

Vom Broadway bis Berlin

Pianohaus Steingraeber präsentiert eine musikalische Reise in die Welt der Film- und Schlagermusik der 1920er bis 40er Jahre

Das Bayreuther Pianohaus Steingraeber präsentiert am Donnerstag, 14. Januar, um 19.30 Uhr, im Kammermusiksaal des Steingraeber Hauses, Steingraeberpassage 1, eine musikalische Reise in die Welt der Filmmusik und Schlagermelodien der 1920er und 40er Jahre.

Robert Eller (Chansonnier) und Wayne Lempke (Klavier) entführen ihre Zuhörer mit einem überaus reichhaltigen Programm, welches Frauenherzen öffnet und Männern den Umgang mit ihnen präsentiert, in die Musikmetropolen der Welt – Berlin, Paris, London und natürlich an den Broadway.

Wayne Lempke (links) und Robert Eller

Mit bekannten Hits wie „Kann denn Liebe Sünde sein“, „Musik, Musik, Musik“ oder „So ein Regenwurm hat’s gut“ wird die goldene Zeit wieder neu belebt. Komponisten wie Franz Grothe und Peter Kreuder waren damals in aller Munde und ließen etwas Sonne in die Herzen der Menschen scheinen. Kinohits aus bekannten Filmen der 20er bis 40er Jahre wie „Für eine Nacht voller Seligkeit“ oder „Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frau’n“ u.a. werden ebenso zu hören sein wie die bekannten George Gershwin-Melodien „Love is here to stay“ oder „S’wonderful“. Aber auch „Seriöses“ bieten die beiden Musiker mit den „Cabaret Songs“ von Benjamin Britten, die für so manche geistreiche Überraschung sorgen dürften.

Es darf also von einem unterhaltsamen Abend und einem Programm voller musikalischer Vielfalt ausgegangen werden, bei dem Sie sich zurücklehnen und genießen können.

Kartenvorverkauf bei Steingraeber & Söhne unter Telefon (09 21)  6 40 49 oder an der Abendkasse.

www.steingraeber.de