Stadt Bayreuth

25.02.2014

Vortrag des Monats am 11. März 2014 bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH

null

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in Bayreuth laden Sie herzlich ein zum „Vortrag des Monats März 2014“.
 
Titel:           Messung der Wärmeleitfähigkeit an nanoskalierten Dünnschichtmaterialien
Referent:   Dr. Heinz Renner, Linseis Messgeräte GmbH, Selb                   
Termin:      Dienstag, 11. März 2014, 18:30 Uhr        


Die genaue Kenntnis der thermophysikalischen Werkstoffgrößen, wie z.B. Wärmeleitfähigkeit, ist die Voraussetzung, um energieeffiziente Materialien herzustellen oder Energie erzeugende Prozesse zu optimieren. In diesem Zusammenhang kommt nanoskalierten Materialien eine große Bedeutung zu. Für diese war die Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit bisher sehr aufwändig und mit relativ großen Fehlern behaftet.

Vorgestellt wird eine neue Transiente Thermoreflektionsmethode, mit der die Wärmeleitfähigkeit von dünnen Schichten im Nanometerbereich einfach und mit hoher Genauigkeit gemessen werden kann. An verschiedenen Anwendungsbeispielen wird gezeigt, dass die Wärmeleitfähigkeit sehr stark von der Schichtdicke abhängt. Je kleiner die Schichtdicken, desto niedriger liegen die Wärmeleitfähigkeiten. Dieser Zusammenhang kann z.B. bei der Energiegewinnung durch Thermoelektrische Generatoren anwendungstechnisch genutzt werden.

Der Referent studierte bis 1992 Chemie an der Universität Bayreuth, wo er 1995 auch promovierte. Beruflich ist er aktuell als Verkaufsdirektor bei der Firma Linseis GmbH in Selb tätig. Die Firma Linseis produziert analytische Messgeräte im Bereich der Thermischen Analyse, Thermophysik und Thermoelektrik.

Nach dem Vortrag steht Ihnen der Referent für die Beantwortung von Fragen gerne zur Verfügung.

DIE TEILNAHME IST KOSTENFREI.

Wir bitten aus organisatorischen Gründen um eine formlose Anmeldung per E-Mail an: katrin.stark@nmbgmbh.de

Der Vortrag findet bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach statt. Ab BAB Abfahrt Bayreuth-Süd der Ausschilderung „Neue Materialien“ folgen.