Stadt Bayreuth

08.10.2009

Vortrag im Kompetenzzentrum Neue Materialien

Das Kompetenzzentrum Neue Materialien Nordbayern und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in Bayreuth laden am Dienstag, 3. November, um 18.30 Uhr, ein zum Vortrag des Monats November “Herstellung beanspruchungsangepasster Bauteile aus höchstfesten Stahlwerkstoffen”

Referentin ist Prof. Dr.-Ing. Marion Merklein, Ordinaria des Lehrstuhls für Fertigungstechnologie (LFT), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sie promovierte zum Thema „Laserstrahlumformen von Aluminiumwerkstoffen – Beeinflussung der Mikrostruktur und mechanischen Eigenschaften” und sammelte Industrieerfahrung bei renommierten Unternehmen wie SEL, Oehme KG und BMW. Seit 2001 ist Sie für den Lehrstuhl für Fertigungstechnologie tätig, den Sie seit Januar 2008 leitet.

Zahlreiche Ehrungen und Preise, zuletzt den SAE/AISI Sydney H. Melbourne Award für Excellence in the Advancement of Automotive Heet Stell, sind Belege für die herausragende wissenschaftliche Arbeit der Referentin.

Kurzinformation zum Vortrag:

Aufgrund des kontinuierlich steigenden Drucks, das Gewicht von Transportmitteln zu reduzieren und folglich durch intelligent gewählte Leichtbaumaßnahmen einen Beitrag zum Umwelt- und Ressourcenschutz zu leisten, wird die Umformtechnik vor neue Herausforderungen gestellt. Für die Blechumformung wurden in den vergangenen gut 20 Jahren eine Vielzahl an neuen Leichtbau- und Hochleistungswerkstoffen entwickelt, die ein Umdenken bei deren Verarbeitung, z.B. dem Umformen, Fügen und Trennen, erforderlich machen.

Ein Beispiel hierfür ist das so genannte Presshärten, das die Fertigung im Automobilbau in den vergangenen circa 5 Jahren in einigen Bereichen revolutioniert hat. In einer Verfahrenskombination bestehend aus Warmumformen und Vergüten können Bauteile mit beanspruchungsangepassten Eigenschaften und lokalen Festigkeiten bis zu 1700 MPa gefertigt werden. Anhand von Praxisbeispielen werden die Potenziale der neuen Technologie, die Möglichkeiten der Finite Element basierten Prozessauslegung und die Trends zukünftiger Aktivitäten vorgestellt und diskutiert werden.

Nach dem Vortrag steht die Referenten für Fragen gerne zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich wird aber aus organisatorischen Gründen erbeten.

Der Vortrag findet im Kompetenzzentrum Neue Materialien, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach statt. 

Weitere Informationen:

Stefan Kollböck
Tel.: +49 (09 21) 507 36 0
E-Mail: stefan.kollboeck@nmngmbh.de