Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

22.04.2014

Wasser marsch! Roter Main erhält neues Flussbett

Die Baumaßnahmen auf dem Gelände der Landesgartenschau Bayreuth 2016 sind in vollem Gange. Mit der Flutung des ersten Mäanderbogens durch das Wasserwirtschaftsamt Hof begibt sich der Rote Main nun auf einem ersten Teilstück in sein neues Flussbett.

vor dem Dammdurchbruch  nach dem Dammdurchbruch

„Die Renaturierung des Flusses ist ein Kernstück der Landesgartenschau. Auf Grund des milden Winters sind die Arbeiten so weit fortgeschritten, dass heute der erste Mäanderbogen geflutet werden konnte. Bis zum Sommer soll der Rote Main dann in insgesamt vier Mäanderbögen fließen und auf einer Länge von zirka 1,2 Kilometern umgestaltet sein“, informierten Dagmar Voß und Ulrich Meyer zu Helligen, Geschäftsführer der Landesgartenschau Bayreuth 2016, während eines Pressetermins vor Ort.

Auch alle anderen Projekte und Maßnahmen im unmittelbaren Bereich des Roten Mains sind im Zeitplan. So wurden bereits die Fundamente für den am Flussufer befindlichen Wasserspielplatz teilweise fertig gestellt. Auch sind die Konturen des nur wenige Schritte entfernten künftigen Auensees mit seinen zwei Inseln und einem 670 m langen Rundweg schon deutlich sichtbar. Mit einer Fertigstellung des Sees ist ebenfalls bis zum Sommer zu rechnen.

www.landesgartenschau2016.de