Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

09.05.2016

Wasserrohrbruch: Verkehrsbehinderungen auf dem Hohenzollernring

Aufgrund eines Wasserrohrbruches in den frühen Morgenstunden musste am heutigen Vormittag (Montag, 9. Mai) auf dem Hohenzollernring stadteinwärts im Bereich zwischen der Cosima-Wagner-Straße und der Wieland-Wagner-Straße die Rechtsabbiegespur in die Wieland-Wagner-Straße sowie die Geradeausspur gesperrt werden.

Daher kann der Verkehr stadteinwärts nur noch einspurig über die Linksabbiegespur an der Sperrung vorbei gelassen werden. Das Linksabbiegen in Richtung Richard-Wagner-Straße ist nicht möglich.

Die Umleitung führt über den Hohenzollernring und die Romanstraße. Fahrzeuge, die nach rechts in Richtung Königsallee und Landesgartenschau fahren möchten, werden über den Hohenzollernring, Albrecht-Dürer-Straße und Friedrich-Ebert-Straße umgeleitet.

Ortskundige Autofahrer werden gebeten, diesen Bereich großräumig zu umfahren. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai.

Wasserrohrbruch in der Bayreuther Innenstadt

Gegen 3.30 Uhr brach am Montag auf der Kreuzung zwischen Wieland-Wagner-Straße und Hohenzollernring eine Hauptwasserleitung. Der Rohrbruch verursachte im östlichen Stadtgebiet einen Druckabfall, weswegen die Wasserversorgung dort zeitweise eingeschränkt war. Betroffen waren rund 4.300 Häuser. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Bayreuth waren sofort vor Ort und haben mit der Schadenssuche begonnen.