Stadt Bayreuth

29.01.2015

Wettbewerbe für innovative Projekte

Industriepreis 2015 & Stadt,Land Netz!
Auch im Jahr 2015 werden von verschiedenen Stiftungen und Ministerien  wieder interessante Wettbewerbe ausgelobt. Für einige laufen demnächst die Bewerbungs- bzw. Nominierungsfristen aus.

Industriepreis 2015

Schon zum zehnten Mal wird 2015 der INDUSTRIEPREIS für die fortschrittlichsten und innovativsten Industrielösungen in 14 Kategorien – von Automotive, über Medizintechnik bis hin zu Zulieferer – vergeben. Gerade mittelständische Industrieunternehmen leisten einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Informationen über den Wettbewerb finden Sie hier.

Alle Industrie-Unternehmen (auch Zulieferer und Dienstleister) unabhängig von der  Größe können sich für diesen Preis des Huber Verlags für Neue Medien bewerben, Bewerbungsschluss ist am 6. April. Insbesondere junge Unternehmen sind zur Teilnahme aufgefordert, sie können sich so einer interessierten Öffentlichkeit präsentieren und ihren Bekanntheitsgrad steigern. Die besten Siegchancen haben Unternehmen, die sich durch einen besonders hohen ökonomischen, gesellschaftlichen, ökologischen oder technologischen Nutzen auszeichnen.

Stadt, Land, Netz!

Ein Hashtag kann große Gruppen mobilisieren, ein Like stärkt das Selbstbewusstsein und eine App hilft dabei, gesund zu bleiben – die digitale Revolution hat viele Gesichter. Um sich als zukunftsfähiger Standort zu behaupten, braucht Deutschland kreative Köpfe und innovative Ideen. „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank suchen derzeit 100 Innovationen, die Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen, nutzen und gestalten. Detailierte Information zum Wettbewerb entnehmen Sie bitte dem Flyer

Gefragt sind kreative Köpfe, die den Potenzialen einer digital vernetzten Welt mit Mut und Neugier begegnen und wegweisende Impulse setzen. Bis einschließlich15. März 2015 läuft der Bewerbungszeitraum für Projekte aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft, die Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen, nutzen und gestalten. Unternehmen, Forschungsinstitute, Start-ups, Projektentwickler, Kunst-und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren können hier ihre Bewerbung einreichen.