Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

22.01.2009

Wilhelmine-Jubiläum: Programmheft 2009 ist da!

Auch im zweiten Jahr des Doppeljubiläums warten viele Highlights auf die Besucher Bayreuths

So sieht das neue Programm ausAuch fürs zweite Jahr des Wilhelmine-Doppeljubiläums hat die Stadt ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm geschnürt. Das aktuelle Programmheft für 2009 liegt jetzt vor. Auf über 70 Seiten werden mehr als 60 Veranstaltungen aufgelistet.

Unter der Regentschaft von Markgräfin Wilhelmine erlebte das markgräfliche Bayreuth seine prunkvollsten Tage und machte als eine der glänzendsten Residenzen Deutschlands auf sich aufmerksam. Markgräfliches Opernhaus, Neues Schloss, Eremitage – all diese barocken Kostbarkeiten verdankt die Stadt „ihrer“ Markgräfin. 2009 feiert Bayreuth den 300. Geburtstag „seiner“ Markgräfin mit einem hochkarätigen Kulturprogramm.

Wilhelmines Erbe wirkt bis heute – und beschert Bayreuth ein spektakuläres Doppeljubiläum. 2008 jährte sich der Todestag der Markgräfin am 14. Oktober zum 250. Mal. Am 3. Juli 2009 feiert die Festspielstadt Wilhelmines 300. Geburtstag.

Hochkarätiges Kulturprogramm

Mit einem abwechslungsreichen und hochkarätigen Veranstaltungsprogramm wird im zweiten Jubiläumsjahr erneut über die oberfränkischen Grenzen hinweg für Bayreuth geworben. Rückenwind verspricht sich Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl vom Wilhelmine-Jubiläum auch für die Bewerbung des markgräflichen Bayreuth um eine Aufnahme in den illustren Kreis der UNESCO-Welterbe-Städte. „Für Bayreuths Attraktivität als Reiseziel wäre das gleichbedeutend mit einem Quantensprung“, so der Oberbürgermeister.

Auch fürs zweite Jahr des Doppeljubiläums hat die Stadt wieder ein dickes Programmheft aufgelegt. Auf über 70 Seiten werden weit mehr als 60 Veranstaltungen aufgelistet und beschrieben: Ausstellungen, Feste, Kongresse, Konzerte, Lesungen, Vorträge und vieles mehr. Zahlreiche Bayreuther Kulturschaffende und Interessierte haben sich mit ihren Vorstellungen in die Planungen eingebracht. Dabei steht natürlich immer die Markgräfin, ihr Leben und Wirken in Bayreuth im Mittelpunkt.

Highlights

Ein besonderes Highlight im Jubiläumsjahr 2009 ist zweifellos die Ausstellung „Faszination der Bühne“, die vom 10. Juli bis zum 31. August im Markgräflichen Opernhaus zu sehen sein wird. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, jene barocke Bühnentechnik wieder lebendig werden zu lassen, die leider nur noch an wenigen Bühnen in Europa erhalten ist. Die Schau, die von der Stadt Bayreuth in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Schlösserverwaltung und dem Bayreuther Gymnasium Christian-Ernestinum präsentiert wird, zeigt Nachbauten zum großen Teil in Originalgröße und voll funktionsfähig sowie Modelle, mit denen der Besucher den Zauber barocker Bühnentechnik und die barocke Aufführungspraxis vermittelt bekommt. Das Weltbild der Barock-Epoche steht dabei ebenso im Mittelpunkt wie die sozialen Belastungen, die die Schauspielbegeisterung der Fürstenhäuser ihren Untertanen auferlegte.

Ein Leckerbissen für Freunde von Barockopern wird mit Sicherheit auch die Aufführung der Oper „Argenore“, die – von Markgräfin Wilhelmine selbst komponiert – im Rahmen der traditionsreichen Musica Bayreuth am 8., 9. und 10. Mai ebenfalls im Opernhaus aufgeführt wird. Am 9. Mai wird im Parkett während der Aufführung ein Diner serviert – wie zu Barockzeiten üblich.

Festakt zum 300. Geburtstag von Wilhelmine

Am 3. Juli feiert Bayreuth den 300. Geburtstag Wilhelmines mit einem opulenten Festakt im Opernhaus. Vor dessen Eingang flanieren Pagen und Hofdamen und verteilen süße Geburtstagsgrüße. Im Opernhaus selber erhält jeder Besucher ein Glas Sekt. Der Festakt wird umrahmt von barocker Musik von Telemann und Händel. In einem Festvortrag wird die Bedeutung der Markgräfin für die Bayreuther Stadthistorie beleuchtet. Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlt das Opernhaus erstmals im Glanz einer besonderen Lichtinstallation, die bis Ende August zu Ehren der Markgräfin das wohl schönste erhaltene Barocktheater nördlich der Alpen illuminiert.

Bayreuth Barock 2009

Nicht zu vergessen der Bayreuther Barock 2009 vom 18. September bis 4. Oktober. Mit diesem Festival würdigt Bayreuth bereits seit mehreren Jahren die herausragende Rolle der Markgräfin Wilhelmine für die Entwicklung der Kulturstadt Bayreuth. Im Jubiläumsjahr präsentiert das Festival eine ganze Reihe erlesener Opernaufführungen, barocker Solo- und Orchesterkonzerte und Fachvorträge – von der Händel-Oper „Serse“, präsentiert von der Lautten Compagney Berlin, über Musik aus der Feder von Henry Purcell, gespielt von der Hamburger Ratsmusik, bis hin zum Kammerkonzert des Orchesters Concert Royal Köln.

Zu haben ist das Wilhelmine-Programmheft beim Kulturamt der Stadt Bayreuth, Wahnfriedstraße 1, 95444 Bayreuth, oder bei der Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth, Luitpoldplatz 9, 95444 Bayreuth, Telefon (09 21) 8 85 88.

>> Die komplette Veranstaltungsübersicht zum Wilhelmine-Jubiläum 2009 finden Sie hier