Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

20.11.2008

Willkommen in Bayreuth

Infobroschüre für Neubürger liegt ab sofort in aktualisierter Auflage an zahlreichen Verteilstellen aus

Die neue Infobroschüre der Stadt für NeubürgerDie viel gefragte städtische Informationsbroschüre für Neubürger „Willkommen in Bayreuth“ liegt ab sofort wieder in aktualisierter Form an zahlreichen Verteilstellen kostenlos aus. Mit dem Infopaket rund ums Thema Bayreuth begrüßt das Rathaus Mitbürger, die frisch zugezogen sind und sich umfassend über die Infrastrukturangebote ihrer neuen Heimatstadt informieren wollen.

„Willkommen in Bayreuth“ ist ein neues Serviceangebot der Stadt. Die Broschüre wurde im Frühsommer vergangenen Jahres erstmals aufgelegt und war schell vergriffen. Jetzt ist sie in neuer Aufmachung und mit aktualisierten Inhalten wieder zu haben.

„Wer sich Bayreuth als neuen Lebensmittelpunkt ausgesucht hat, der hat eine hervorragende Wahl getroffen“, so Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl. Auf Neubürger warte eine lebendige und junge Stadt mit attraktiven Kulturangeboten, modernen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie mit ausgezeichneten Serviceleistungen gerade auch für junge Familien – kurzum eine Stadt mit viel Wohn- und Lebensqualität.

Mit der Broschüre will die Stadt ihren neuen Bürgern das Einleben erleichtern und zugleich Werbung für sich selbst machen. Sie liefert einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl wichtiger Angebote und Einrichtungen – von den Schulen über die Kindergärten, Sportstätten und Bäder, Kultureinrichtungen und Wirtschaftsverbände bis hin zu einem Wegweiser durch die Ämter und Dienststellen der Stadtverwaltung. Und weil Bayreuth eine internationale Stadt mit vielfältigen Verflechtungen ins Ausland ist, wurde das Heft in weiten Teilen auch gleich ins Englische übersetzt.

„Willkommen in Bayreuth“ wird jedem Neubürger an die Hand gegeben, der sich beim Einwohner- und Wahlamt der Stadt frisch anmeldet. Die Broschüre liegt zudem bei einer ganze Reihe weiterer wichtiger Anlaufstellen aus – so zum Beispiel bei den Bürgerdiensten in beiden Rathäusern, bei der Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle, bei der Stadtbibliothek, der Geschäftsstelle der Volkshochschule, der Universität, dem Sportamt oder der Lohengrin Therme.