Stadt Bayreuth

KINDERBETREUUNG

IN DEN KLEINEN DINGEN GANZ GROSS

Während Sie und Ihr Partner Ihrem Beruf nachgehen, wollen Sie Ihre Kinder gut betreut wissen.
Zahlreiche Einrichtungen in der Region Bayreuth bieten Ihnen unterschiedliche Betreuungsformen für Ihren Nachwuchs an.

KINDERGARTEN_01

Als eine der ersten Städte Bayerns hat Bayreuth die Vollversorgung mit Kindergartenplätzen realisiert: Im Stadtgebiet haben Eltern mit 40 Kindertageseinrichtungen und rund 2.500 Plätzen für alle Altersstufen ein  hochwertiges Angebot. Im Landkreis stehen nochmals 72 Kindertageseinrichtungen zur Verfügung.

In Kindertagesstätten werden Kinder ganztägig oder für einen Teil des Tages betreut. Je nach Alter des Kindes können Sie zwischen folgenden Betreuungseinrichtungen wählen:

Kinderkrippe – ideal für die „Minis“ (Kinder von 0 bis 3 Jahren)

Aufmerksamkeit und Zuwendung durch die Erzieherinnen und Erzieher sind in der Kinderkrippe besonders wichtig. Klein- und Kleinstkinder erhalten in Krippen altersgerechte Mahlzeiten und Schlafpausen. Je nach Altersstufe nehmen sie an Spielen und pädagogischen Aktivitäten zur Frühförderung teil.
Angeboten werden Kinderkrippen von privaten, öffentlichen oder kirchlichen Trägern. Die Preise variieren und hängen teilweise vom Einkommen der Eltern ab.

Tagesmütter

Tagesmütter in Stadt und Landkreis Bayreuth stellen oftmals die einzige Alternative zu einem Krippenplatz dar. Häufig ist es auch der Wunsch vieler Eltern, ihre Kinder in gewohnter, familiärer Umgebung betreuen zu lassen.

Kindergärten – hier sind die Kleinen zu Hause (Kinder von 3 bis 6 Jahren)

Der Kindergarten eröffnet Kindern umfassende Erfahrungs- und Bildungsmöglichkeiten. Neben jeder Menge Spielen und Austoben wecken Kindergärten immer auch die Neugierde von Kindern.
Viele Kindergärten bilden einen bunten Reigen an verschiedensten Nationalitäten, die die Bildungsarbeit bereichern. Einige Einrichtungen setzen zudem gezielt auf Integration und gemeinsamer Förderung von körperlich oder geistig behinderter Kinder mit nicht-behinderten Kindern.

Der Kindergarten beginnt in der Regel morgens und endet mittags oder nachmittags. Die meisten Kindergärten bieten eine durchgehende Ganztagsbetreuung. Angeboten werden Kindergärten von Städten sowie von Kirchen, Vereinen oder anderen privaten Trägern. Wie bei den Kinderkrippen variieren die Preise.

Kinderbetreuung bei Unternehmen und an der Hochschule

Große Unternehmen haben teilweise eigene betriebliche Kindertagesplätze zur Betreuung Ihres Nachwuchses. Die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers informiert Sie dazu. Auch an der Universität Bayreuth gibt es Kinderbetreuungseinrichtungen. Informieren Sie sich dazu bei der Familiengerechten Hochschule.

 

Bild: S. v. Gehr, pixelio.de