Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


2011

Volkswagen driving experience aus Stuttgart beim Fahrsicherheitstraining mit jungen Leuten

VolkswagenAuch 2011 wurden Kunden von VW zu einem Fahrsicherheitstraining eingeladen, am 09./10. April waren es junge Fahrer und Fahrerinnen, die lernten, auch in schwierigen Situationen richtig zu reagieren.













MSC Bayreuth e.V. 

1Am Sonntag, den 19.06.11, wurde wieder ein Automobilslalom am Flugplatz ausgerichtet. Liebhaber getunter Serienmodelle konnten vieles Bestaunen, die Piloten ihr Fahrkönnen unter Beweis stellen.














Volkswagen driving experience aus Stuttgart beim 2.Fahrsicherheitstraining mit jungen Leuten

VolkswagenAm 27./28.08.2011 wurden erneut Kunden von VW zu einem Fahrsicherheitstraining eingeladen, um das richtige Reagieren bei kritischen Fahrsituationen zu üben.













"Tag der offenen Tür" am Verkehrslandeplatz Bayreuth

 

1Am 25.09.2011 wurden bei herrlichem Spätsommerwetter Flugzeuge und Flugsportgeräte sowie Modellflugzeuge präsentiert.
Die Luftsportgemeinschaft Bayreuth e.V. hat zusammen mit der Stadt Bayreuth und weiteren hier ansässigen Flugzeughaltern ein tolles Programm für geschätzte 4000 Gäste auf die Beine gestellt.




















MSC Sophienthal richtet Automobilslalom aus

Der MSC richtet nunmehr schon seit über 17 Jahren einen Deutschen Meisterschaftslauf für Autoslalom nach den Richtlinien des NAVC (Neuer Automobil - u. Verkehrsclub e.V.) am Verkehrslandeplatz Bayreuth aus. Am Sonntag, den 16.10.11, fanden sich Tausende von motorsportbegeisterten Zuschauern ein, um die Tagesbesten in dieser Wettkampfdisziplin zu küren.



MSC Bayreuth richtet Automobilslalom für den ADAC aus

Am Sonntag, den 30.10.2011, fand der Endlauf zur Deutschen Meisterschaft für Junioren bis 23 Jahre (Junior Slalom Challenge) statt.

Für diesen Endlauf qualifizierten sich 80 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet, die auf zwei identischen Fahrzeugen das Rennen austrugen.