Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

04.07.2007

Wittgenstein-Ausstellung im Rathaus

“Wittgenstein in New York – Stadt und Architektur in der neueren Kunst auf Papier” ist der Titel der aktuellen Ausstellung des Kunstmuseums im Neuen Rathaus. Der Ausstellungstitel bezieht sich auf einen Siebdruck des britischen Pop-Art-Künstlers Eduardo Paolozzi aus dem Jahre 1965, in dem er sich mit dem Menschen als Teil des technoiden Getriebes einer modernen Großstadt auseinandersetzt. Der Ausstellungstitel betont metaphorisch die Bedeutung des zeichnenden beziehungsweise mit der Druckplatte arbeitenden Künstlers als Analytiker urbaner und architektonischer Räume – in Analogie zur analytischen, sprachkritischen Philosophie von Ludwig Wittgenstein (1889 – 1951).

Gezeigt werden über 100 Werke von 34 Künstlern aus den Beständen des Kupferstichkabinetts der staatlichen Museen in Berlin. Zu sehen sind viele Künstler, die auch in den Sammlungen des Kunstmuseums Bayreuth vertreten sind  – eine Zusammenschau wichtiger Arbeiten bekannter zeitgenössischer Künstler auf Papier.

“Wittgenstein in New York – Stadt und Architektur in der neueren Kunst auf Papier” (4.7. – 27.8.2007)
Ausstellungshalle des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13
Mo. – Do.: 9 – 17 Uhr; Fr. : 9 – 15 Uhr