Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

30.08.2006

Zeit für Bildung: Start ins neue vhs-Semester

Titelbild des neuen vhs-ProgrammsMit fast 500 Kursen startet die Volkshochschule Bayreuth in ihr neues Herbstprogramm. Etwa ein Drittel aller Veranstaltungen darf sich mit dem Prädikat „neu“ zieren. Die Programmhefte der Volkshochschule liegen an mehr als 80 Stellen im Stadtgebiet aus, unter anderem in der vhs-Geschäftsstelle, bei den Bürgerdiensten der beiden Rathäuser, in der Stadtbibliothek, in Geschäften, Apotheken und Buchhandlungen. Der Startschuss fürs neue vhs-Semester fällt am 25. September. Anmeldungen für die Kurse sind ab sofort persönlich bei der Geschäftsstelle im Neuen Rathaus, schriftlich oder online über die vhs-Homepage unter www.vhs-bayreuth.de möglich.

Inhaltliche Neuheiten

Zu den inhaltlichen Neuheiten gesellt sich mit dem „vhs-Treffpunkt am Menzelplatz“ auch ein neuer Seminarraum. Ab Herbst werden dort, inmitten des sanierten Wohnquartiers, vhs-Kurse angeboten: Von der Hausaufgabenbetreuung für Schüler über Deutschunterricht für die dort lebenden Aussiedler bis hin zum Mal- und Zeichenkurs wird ein reichhaltiges Programm geboten, welches unter Mitwirkung der Anwohner zustande kam. Zwei Mitarbeiterinnen der Volkshochschule waren wochenlang im Stadtteil unterwegs, um die dortigen Bildungswünsche zu erfragen. Ermöglicht Möglich wurde dieses außergewöhnliche Projekt durch die Unterstützung vor allem der GEWOG Bayreuth, der Rotary-Clubs Bayreuth und Bayreuth-Eremitage sowie des Lions-Clubs Bayreuth-Thiergarten.

Vielfältige Sprachkurse

Auf 128 Seiten liegt ein Programm vor, das für jeden etwas zu bieten hat. Ob man sich für eine bessere Bewältigung des Alltags schlau machen, sein Finanzwissen verbessern oder den Hundeführerschein erwerben möchte, ob man an seiner Rhetorik feilen oder typgerechter kommunizieren lernen möchte – die Volkshochschule hat die passenden Seminare. Gut aufgehoben ist dort auch, wer seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt steigern oder seine Schlüsselqualifikationen optimieren möchte: Selbstcoaching, Potentialentwicklung, Stressbewältigung und Präsentation werden ebenso vermittelt wie Sprachen vom Business-Englisch bis Tschechisch und Ungarisch, HTML-Programmierung oder das erforderliche Wissen zur Existenzgründung von Frauen.

Neues zum Thema Gesundheit und Genuss

Wer praxistaugliche Anregungen zur Stabilisierung seiner Gesundheit braucht, wird bei der Bayreuther Volkshochschule ebenfalls fündig: da lässt sich unter dem Titel „Body and Soul“ die Harmonie von Körper und Geist trainieren, der Trendsport „Nordic Walking“ in meditativer Version kennen lernen und als besonderes Highlight gar in Kombination mit einer Reise erleben.

Gesundheit und Genuss verbinden sich wunderbar in den Kochkursen. „Essen mit allen Sinnen“ heißt hier die Devise. Das Spektrum der internationalen Gerichte erweitert sich neuerdings um Kulinarisches vom Tisch der Maharajas und aus afrikanischen Kochtöpfen sowie exotischen Backstuben. Südafrikanisches Teegebäck verspricht gemütliche Stunden in der kühleren Jahreszeit und mit „Fingerfood rund um den Globus“ lässt sich locker eine ganze Partysaison bestreiten.

Zwischen Gesundheitswissen und Kultur sind die herbstlichen „Tage des Hörens“ angesiedelt, für deren Organisation die Volkshochschule Bayreuth als eine von vier Pilot-Volkshochschulen in Bayern ausgewählt wurde. Medizinische Informationen und Hörgenüsse bieten eine Woche lang zahlreiche Gelegenheiten, den in unserer Gegenwart oft sehr vernachlässigten Hörsinn neu zu entdecken und bewusst zu machen.

Selber kreativ werden

Aber auch das Sehen kann in der Volkshochschule weiterentwickelt werden: Kunstliebhaber erwarten interessante Seminare zur Kunst der Klöster und zu Rembrandt, dessen 400. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wurde. Wer gern selbst kreativ werden möchte, findet in der Bayreuther Volkshochschule ein wahres Eldorado an Kurs- und Workshopangeboten: da gibt es eine kreative Schreibwerkstatt und einen Skulpturenworkshop zu Caspar Walter Rauh, es lässt sich mit konkreter Poesie experimentieren, das Herstellen eigener Malfarben erlernen und das biografische Schreiben trainieren. In der „Schmuckwerkstatt“ lassen sich Schmuckstücke gestalten. Fantasievolle Jacken und Kostüme für Rollenspiel, historische Veranstaltungen oder Fasching können genäht werden. Ein Schnupperkurs „Afrikanisches Trommeln“ wird ebenso angeboten wie kreativer Tanz. Auch Theaterkurse von elementarer Theaterarbeit bis hin zum Schattentheater fehlen nicht. Zahlreiche Vorträge aus allen Wissensgebieten, sowie Tagesfahrten, Kunst-, Konzert- und Opernreisen runden das Programm ab.