Stadt Bayreuth

IM FOKUS

21.10.2009

Zum Stehplatzpreis auf die überdachte Tribüne

SpVgg Bayreuth lässt ihre Besucher nicht im Regen stehen – Bis Ende des Jahres günstiger ins Hans-Walter-Wild-Stadion

Die Spielvereinigung Bayreuth möchte sich für die tatkräftige und kreative Unterstützung ihrer Fans, gerade in den kritischen Situationen der vergangenen Monate, mit einer besonderen Aktion revanchieren. Für die restlichen vier Heimspiele 2009 kann man zum Stehplatzpreis geschützt sitzen.

“Wir wollen unsere tollen Fans und alle Fußballinteressierten bei diesem nasskalten Wetter nicht im Regen stehen lassen und werden deshalb die Haupttribüne für alle Anhänger der SpVgg Bayreuth mit Stehplatzticket öffnen”, berichtet der Stellvertretende Aufsichtsrats-Vorsitzende Christian Wedlich.

Hans-Walter-Wild-Stadion

Konkret gilt die Aktion für die Partien gegen 1860 Rosenheim (24. Oktober), FSV Erlangen-Bruck (7. November), TSV Großbardorf (28. November) und das Derby gegen die SpVgg Bayern Hof (12. Dezember). Es gilt freie Platzwahl, außer auf den Plätzen der Dauerkartenbesitzer und im VIP-Bereich in den Blöcken D und E. Nichtmitglieder zahlen demnach 7,50 Euro, Mitglieder, Rentner und Schwerbehinderte 6,50 Euro, Rentner-Mitglied, Frauen, Jugend, Wehrpflichtige und Studenten 4,50 Euro und Kinder bis 15 Jahren 2 Euro.

Die Besitzer einer Sitzplatzdauerkarte erhalten im Aktionszeitraum jeweils in der Halbzeit ein Getränk im VIP-Raum gratis, und für alle Besucher wird auf der Tribüne die Stadion-Gaststätte wieder geöffnet sein.

Aufgrund der prekären finanziellen Situation des Vereins initiierten die Fans der “Oldschdod” zahlreiche Aktionen, die teilweise bundesweites Medieninteresse weckten. In bester Erinnerung ist beispielsweise die Internet-Auktion im November vergangenen Jahres, bei der sich 150 Fans für 1.810 Euro ersteigern ließen und dann in einem Heimspiel des Auktion-Gewinners Viktoria Aschaffenburg für Stimmung sorgten. 

Alle Heimspiel-Termine der SpVgg Bayreuth >> 

www.spvgg-bayreuth.de