Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


21.06.2019

Arab-Jewish Orchestra zu Gast im Rathaus

Das Arab-Jewish-Orchestra aus Tel Aviv, Symbol gelebter Völkerverständigung im Nahen Osten, ist derzeit zu Gast in Bayreuth. Die Orchestermitglieder wurden am Freitag (21. Juni 2019) von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe bei einem Empfang im Rathaus begrüßt. Der Kontakt zu diesem herausragenden Orchester ist dank des Bayreuther Zamirchores sowie der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH (BMTG) zustande gekommen.

Das Arab-Jewish-Orchestra aus Tel Aviv besucht derzeit Bayreuth. Im Rathaus begrüßte Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe die jungen Musikerinnen und Musiker bei einem Empfang.

Im Jahr 2002 von Professor Taiseer Elias gegründet, vereint das Ensemble heute 24 Musiker und Sänger zwischen 16 und 30 Jahren verschiedenster Religionen. Moslems, Christen, Drusen und Juden aus ganz Israel spielen gemeinsam auf hohem künstlerischen Niveau orientalische Volksmusik und jüdische Folklore mit Instrumenten beider Kulturen: Oud, Gitarren, westliche und östliche Violinen, Blockflöte, Flöte, Schlagzeug und Percussion. In Bayreuth konzertierte das Orchester jetzt gemeinsam mit dem Zamirchor.

Ein Symbol der Völkerverständigung

Das Ensemble fördert gemeinsame musikalische Aktivitäten, vereint Kulturen und Herzen. Die jungen Musiker schöpfen aus einem reichen Repertoire aus klassischen Musikstücken und einer Mischung aus westlicher und östlicher Musik, die von orientalisch-arabischen und jüdischen Einflüssen geprägt ist. Vor allem ihre neu komponierten oder eigens arrangierten Werke sind ein wahrer Hörgenuss, die das junge Orchester über Israel hinaus so erfolgreich gemacht haben. Dirigent Nizar El-Chatar gelingt es, aus der Vielfalt an unterschiedlichsten Stilen und den teilweise ungewöhnlichen Instrumenten ein harmonisches Gesamtbild zusammen zu formen.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung