Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


29.07.2019

Areal der Röhrenseekaserne im Strukturwandel

Im Rathaus liegt der Bebauungsplanentwurf für den südwestlichen Teilbereich aus

Im Planungsamt der Stadt Bayreuth liegt ab Montag, 29. Juli, der Bebauungsplanentwurf für den südwestlichen Teilbereich der ehemaligen Röhrenseekaserne öffentlich aus. Die Planunterlagen können zusammen mit weiteren umweltbezogenen Informationen bis 19. August zu folgenden Zeiten im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 9. Obergeschoss (Öffentliche Planauflage), eingesehen werden: Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr. Sie können außerdem online abgerufen werden.

Der südliche Teilbereich der ehemaligen Röhrenseekaserne befindet sich im Strukturwandel. Während die Flächen nördlich des Geltungsbereiches weiterhin industriell genutzt werden, haben sich südlich davon Gewerbebetriebe angesiedelt, die das Wohnen nicht wesentlich stören. Unter Beachtung der immissionsschutzrechtlichen Voraussetzungen sollen Teilflächen des Gewerbegebietes südlich der Wilhelm-Busch-Straße und südlich der Justus-Liebig-Straße in ein urbanes Gebiet umgewidmet werden.

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung Ende Juni der vorliegenden Planung zugestimmt und die Verwaltung mit den weiteren Verfahrensschritten beauftragt. Während der Auslegungsfrist besteht die Möglichkeit, sich zur Planung zu äußern und sie zu erörtern. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.