Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


23.08.2018

Aufbau der Containerschule hat begonnen

Die Albert-Schweitzer-Schule wird bis voraussichtlich Frühjahr 2021 komplett saniert. Daher muss der Schulbetrieb mit Beginn des neuen Schuljahres in ein Containerdorf ausgelagert werden. Die Aufbauarbeiten auf dem Parkplatzoval östlich der Schulturnhallen laufen derzeit auf vollen Touren.

Mit einem Kran werden die einzelnen Elemente aufgestellt und anschließend miteinander verbunden (zum Vergrößern auf das Bild klicken).

Die Komplettsanierung der Schule war ursprünglich in mehreren Bauabschnitten geplant. Aufgrund des dringenden Sanierungsbedarfs muss sie jetzt aber in einem Zuge vorgenommen werden. Der Schulbetrieb findet solange in einem Containerdorf statt. Rund zwei Millionen Euro veranschlagt das Hochbauamt für die Containerschule. Hinzu kommen weitere 145 000 Euro für die erforderlichen Tiefauarbeiten. Außerdem gibt die Stadt und 180 000 Euro für Elektroarbeiten aus. Sie dienen nicht nur dem Containerdorf, sondern auch der anstehende Sanierung der Schule. Damit bildet die Albert-Schweitzer-Schule den Schwerpunkt der Bauarbeiten der Stadt an Bayreuths Schulen während der diesjährigen Sommerferien.