Stadt Bayreuth

09.07.2019

Auszeichnung beim Mittelstands-Summit Top 100 für medi GmbH & Co. KG

Dass die medi GmbH & Co. KG eines der innovativen Bayreuther Unternehmen ist, zeigte sich bereits in verschieden Auszeichnungen. Nun wurde das mittelständische Unternehmen vom Mentor des Wettbewerbs Ranga Yogeshwar mit dem TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft ausgezeichnet. Nach der lichtline GmbH im Jahr 2015 und der desko GmbH 2017 kann nun ein drittes Unternehmen in Bayreuth als ausgezeichneter Top-Innovator geführt werden.

Erst kürzlich erhielt medi den German Brand Award, der die innovativen Marken sowie die erfolgreiche und moderne Markenführung der Firma auszeichnet. Dahinter steht eine Unternehmensphilosophie, die nun beim Mittelstands-Summit Top 100 ausgezeichnet wurde. Bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs am 28. Juni erhielt das mittelständische Familienunternehmen in der Frankfurter Jahrhunderthalle das begehrte Top-100-Seigel. In einem unabhängigen Auswahlverfahren, anhand einer wissenschaftlichen Systematik, konnte medi besonders in der Kategorie „Innovative Prozesse / Organisation“ überzeugen.

Der Bayreuther Mittelständler wird seit seiner Gründung 1951 von der Familie Weihermüller geführt. Als einer der weltweit führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel liegt der Fokus bei allem unternehmerischen Handeln und Denken darauf Lebensqualität zu geben. Heute liefert medi mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributoren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. Weltweit rund 2.700 Mitarbeiter leisten einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen, rund 1650 davon in Deutschland, vornehmlich am Hauptfirmensitz Bayreuth.

Von Anbeginn war Innovation das Kernelement der Unternehmensstrategie. 1965 wurde der medi Strumpf als erster, nahtloser, hochelastischer Kompressionsstrumpf mit unumsponnenem Schussfaden hergestellt. Seither entwickelt medi immer wieder neue innovative Produkte, Konzepte und Services nach dem Lead User-Ansatz. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Darüber hinaus fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten mit ein.

medi Geschäftsführer Dirk Treiber (links) und Christoph Schmitz (Leitung Marketing Medical und Innovation Lab bei medi, rechts) nahmen Ende Juni in Frankfurt am Main den TOP 100-Award 2019 von Ranga Yogeshwar (Mitte) für medi entgegen.
© KD Busch / compamedia
medi Geschäftsführer Dirk Treiber (links) und Christoph Schmitz (Leitung Marketing Medical und Innovation Lab bei medi, rechts) nahmen Ende Juni in Frankfurt am Main den TOP 100-Award 2019 von Ranga Yogeshwar (Mitte) für medi entgegen.
© medi
Innovation in der Wundtherapie: Die adaptive Kompressionsversorgung circaid juxtacures von medi ist ein wichtiger Baustein des medi Therapiekonzeptes beim Ulcus cruris venosum. circaid juxtacures kann dem Beinumfang stufenlos und individuell bis zur vollständigen Entödematisierung angepasst werden. Patienten können schneller die Rezidivprophylaxe mit medizinischen Kompressionsstrümpfen beginnen und wieder mehr Freiheit und Lebensqualität gewinnen.

medi lebt Innovation, sie ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur. In der Pressemitteilung der Firma werden die innovativen Ansätze auf denen die Auszeichnung fußt detailliert vorgestellt. Damit konnte medi gegen knapp 400 Mitbewerber in dem Auswahlverfahren punkten. Mittels einer von Professor Dr. Nikolaus Franke (Wirtschaftsuniversität Wien) entwickelte wissenschaftlichen Systematik werden 120 Parameter überprüft, so dass produzierende und dienstleistende Unternehmen dieselben Chancen erhalten und die jeweiligen Unternehmensgrößen mit einfließen. Christoph Schmitz, Leiter von medi Marketing Medical und dem Innovation Lab sieht die TOP 100 Auszeichnung als Bestätigung und Ansporn für das ganze Unternehmen den Anwendern und Partnern von medi weiterhin schon heute Gesundheitsprodukte und Services der Zukunft zu bieten. 

Die Top 100 Jury, bestehend aus Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik, begründet die Auswahl des familiengeführte Unternehmen mit der konsequenten Erschließung neuer Geschäftsfelder im eigenen „Innovation Lab“, in dem Ideen für neue Methoden und Produkte entstehen. Die detailierte Begründung und einige Eckdaten zum Unternehmen können Sie hier nachlesen. 

Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.top100.de. Anmeldung für den angelaufenden Wettbewerb 2020 sind online möglich.

Wir gratulieren auf diesem Weg den Geschäftsführern und allen Mitarbeitern herzlich und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Quelle Text und Bilder: www.medi.de und www.Top100.de; Anlesebild © KD Busch / compamedia