Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG


15.01.2019

Gastspiel aus der Partnerstadt

theater-spiel-laden aus Rudolstadt gastierte im Brandenburger Kulturstadl

Der theater-spiel-laden aus Rudolstadt ist seit 1994 mit dem Stück „Die Prinzessin auf der Erbse“ unterwegs, um kleine und große Zuschauer/innen mit einer entstaubten, fantasievollen und witzigen Version des beliebten Klassikers von Hans Christian Andersen zu erfreuen. In sein 25. Aufführungsjahr ist das bundesweit beachtete Amateurtheater am vergangenen Sonntag im Brandenburger Kulturstadl in Bayreuth gestartet. Das Gastspiel wurde im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Rudolstadt organisiert.

Szene aus "Die Prinzessin auf der Erbse"

Die Inszenierung erzählt die alt bekannte Geschichte neu. Das Spiel ist erfrischend und frech, voller Zufälle, Überraschungen und ein großer Spaß für das Publikum. Da steigen verträumt Seifenblasen auf und das Spiel beginnt: Der übermütige Prinz Amadeus-Amandus sucht mit Hilfe einer Anzeige seine Prinzessin, die von der meist aufgebrachten, vergeblich nach Lösungen suchenden Königin und dem berechnend-beflissenen Pagen Balduin aufgesetzt wird. Mittendrin der tollpatschige Koch Theodor, der gewichtig mitmischt. Die kluge Prinzessin Arabella erscheint und wird zuerst von der Regentschaft abgelehnt, doch da haben sich Prinz und Prinzessin schon verliebt… Im Zentrum des vergnüglichen und spannenden Geschehens immer alles ordnend, räumend, balancierend, dirigierend und rettend der Clown Hubert.

Entwickelt wurde die originelle und humorvolle Spielfassung vor 25 Jahren von Ensembleleiter Frank Grünert, der seitdem als Koch Theodor zum Darstellerteam gehört. Frank Grünert ist Veranstaltungsreferent in Rudolstadt und ehrenamtlich als Vizepräsident des Bundes Deutscher Amateurtheater und Vorsitzender des Thüringer Theaterverbandes tätig.

Geblieben von den Akteuren der Originalbesetzung im Jahr 1994 sind bei dem Jubiläums-Gastspiel außerdem Michaela Hanke als Königin und Jens Bähring als Page Balduin. Gewechselt haben in den vergangenen Jahren mehrmals die Darsteller von Prinzessin, Prinz und Clown. Aktuell wird das junge Paar von Kassandra von den Steinen und Victor Gluschkov gespielt. Die Rolle des Clowns hat Thanakorn Sangdit übernommen. Das sich aus großen farbigen Würfeln zusammensetzende Bühnenbild und die Kostüme wurden kreiert von Hans-Joachim Wolf, die märchenhafte Musik komponierte und produzierte Lutz von Rein.

Erfolgreiche Aufführungen erlebte die liebevolle Inszenierung im Verlauf der vielen Jahre auf kleinen Bühnen und in großen Häusern, zu denen das Theater in der tschechichen Stadt Hronov gehörte. Aber auch in Kulturhäusern, Stadthallen, Jugendclubs, Dorfsälen und Vereinshäusern oder im Rahmen von Theaterfestivals gastierte die Gruppe.

Der theater-spiel-laden ist ein etabliertes und überregional erfolgreiches Amateurtheater aus Rudolstadt. Ehrenamtlich geleitet wird der Verein von Frank Grünert. Er ist auch Vorsitzender des Thüringer Amateurtheaterverbandes und hauptberuflich als Veranstaltungsreferent in der Stadtverwaltung Rudolstadt tätig. Das Ensemble setzt sich aus engagierten Menschen aller Generationen zusammen, die in ihrer Freizeit leidenschaftlich Theater spielen, um das Publikum zu erfreuen. Die Gruppe spielt nicht nur Theater, sondern bereichert das Angebot mit Erlebnisführungen in Museen, mit Comedy, Pantomime, Gesang, Walking Acts, Filmprojekten und einigem mehr.

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung