Stadt Bayreuth

08.04.2019

Blühender Betrieb – Pilotprojekt Erstberatung für Insektenschutz

25.000 Euro für Blühende Betriebe

Das Umweltministerium bietet im Rahmen der Initiative „Blühender Betrieb“ ab sofort eine fachlich fundierte Beratung für Betriebe an, die ihre Freiflächen naturnah und insektenfreundlich gestalten möchten. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber betonte zum Start des neuen Pilotprojektes heute in München: „Arten- und Insektenschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Unser Ziel ist eine Trendwende beim Artenschutz in Bayern. Beim Insektenschutz sind alle gefordert. Blühende Flächen nutzen Bienen, Hummeln und andere bestäubende Insekten. Viele Betriebe besitzen große Freiflächen, die sich hervorragend für eine insektenfreundliche Gestaltung anbieten. Mit dem neuen Beratungsangebot wollen wir in Bayern neue Lebensräume schaffen, die sich an dem orientieren, was Insekten brauchen. Damit wird die Artenvielfalt in Bayern nachhaltig gestärkt.“

Ziel der Beratung ist es, bayerischen Betrieben Empfehlungen zu Pflanzenauswahl, Bodenvorbereitung und Pflege für insektenfreundliche Areale zu geben. Im Rahmen des neuen Pilotprojekts werden zunächst 70 Betriebe kostenlos beraten – zehn pro Regierungsbezirk. Insgesamt stellt das Umweltministerium für das Beratungsangebot in der Pilotphase 25.000 Euro bereit. Die Beratung wird von Mitgliedern der Regionalgruppe Bayern des Vereins Naturgarten e. V. durchgeführt.

Das Projekt wird im Zusammenhang mit der Initiative „Blühender Betrieb“ angeboten. Seit Oktober 2018 können sich dabei interessierte Betriebe, die ihre Außenflächen arten- und strukturreich gestalten wollen und bestimmte Kriterien zur Förderung der Insektenfauna erfüllen, um eine staatliche Auszeichnung als „Blühender Betrieb“ bewerben. Glauber: „Kunden und Mitarbeiter interessieren sich immer mehr dafür, ob Betriebe umweltfreundlich agieren. Mit der Auszeichnung ´Blühender Betrieb´ möchten wir dazu anregen, mehr insektenfreundliche Blühflächen und Lebensräume in Bayern zu schaffen. Auch wird das Engagement der Betriebe für den Insektenschutz mit der Auszeichnung honoriert und nach außen sichtbar gemacht.“

Informationen rund um die Teilnahme am „Blühenden Betrieb“ und die individuelle Erstberatung sind verfügbar unter www.bluehpakt.bayern.de.

Quelle: Pressemitteilung Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Internetseite (Anlesebild)